2 neue Samsung Tablets bekommen WiFi-Zertifizierung

Samsung Galaxy Tab 10 2 neue Samsung Tablets bekommen WiFi Zertifizierung

Es ist nicht mehr lang hin bis zum MWC. Zeit also für mehr Leaks und Gerüchte! Zwei neue Geräte von Samsung haben jetzt die offizielle WiFi-Zertifizierung erhalten, sodass uns zwei neue Modellnummern bekannt sind.
GT-P3100 und GT-P5100 nennen sich die neuen Geräte. Sehr viel kann man daraus nicht deuten, allerdings wissen wir, dass Samsung Geräte, deren Modellnummer mit P beginnt, bisher immer Tablets waren.
Die Geräte haben beide sowohl ein Mobilfunkmodul, als auch eben ein WLAN-Modul.

Quelle: Ameblo.jp (via SmartDroid)

Apple vs Samsung: Samsung verliert vor dem OLG Düsseldorf, einstweilige Verfügung gegen Galaxy Tab 10.1 bleibt bestehen – und trotzdem ein Teilsieg

Ok, damit habe ich nicht gerechnet. Das OLG Düsseldorf hat eben seine Entscheidung bekannt gegeben, die einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 10.1 aufrecht zu erhalten, dies umfasst auch das Galaxy Tab 8.9. Klingt im ersten Moment tragisch, allerdings ist es tatsächlich weniger schlimm als man denkt, man könnte es sogar “Teilsieg” nennen:

Die Entscheidung des OLG Düsseldorf bezieht sich auf das Galaxy Tab 10.1 und auch das Galaxy Tab 8.9 und besagt, dass Samsung weiterhin nicht die beiden Geräte in Deutschland bewerben oder vertreiben darf. Allerdings ist das Urteil etwas spezieller: die Entscheidung wurde nicht (wie bei der vorherigen Instanz) auf das berühmte iPad-Geschmacksmuster gestützt, sondern auf das Wettbewerbsrecht (UWG). Will heißen, dass das OLG Düsseldorf entschieden hat, dass das Galaxy Tab 10.1 nicht das Geschmacksmuster verletzt, aber dem iPad zu ähnlich ist vom “Look and Feel”-Standpunkt aus (unzulässige Nachahme § 4 Nr. 9 b UWG). Die Entscheidung bezieht sich aber ausdrücklich nicht auf das Galaxy Tab 10.1N! Für Deutschland ist die Entscheidung natürlich erstmal ärgerlich, da das Galaxy Tab 10.1 nicht nach Deutschland kommen darf (die Entscheidung ist rechtskräftig), allerdings hat man in Deutschland seit einigen Wochen das Galaxy Tab 10.1N auf dem Markt, die Nutzer sind also zufrieden gestellt.

Jetzt der Punkt, man könne die Entscheidung sogar einen Teilsieg nennen: das UWG beziehungsweise Wettbewerbsrecht ist eine deutsche Besonderheit. Etwas vergleichbares gibt es so nicht in der EU – will heißen, dass man die hiesige Entscheidung nicht in anderen Ländern als Argument heranziehen kann (für eine Verletzung des Geschmacksmusters) und sich dort auch nicht durchsetzen lässt. Im Gegenteil sogar, man hat ausdrücklich die Entscheidung eben nicht auf eine Verletzung des Geschmacksmusters basiert – Samsung könnte also in anderen Verfahren (basierend auf dem Geschmacksmuster) die Entscheidung des OLG Düsseldorf anführen. Und die besagt eben, dass zum einen “prior art” vorhanden ist, also schon vor Anmeldung des Geschmacksmusters die Formen bekannt waren (etwa das Ozolins-Design) und zum anderen das Design des iPads ein zweigeteiltes ist, das des Galaxy Tab 10.1 sich allerdings in drei Stufen unterteile.

Apple vs Samsung bleibt also spannend, vor allem dürfte jetzt die Entscheidung des LG Düsseldorf am 9. Februar spannend werden – wird entschieden, dass auch das Galaxy Tab 10.1N gegen Wettbewerbsrecht verstößt? Oder darf Deutschland seine Version des Galaxy Tab 10.1 behalten? Reichen die Änderungen? Am 9. Februar wissen wir mehr, wenn ihr aktuell bleiben wollt: werdet Fan von uns auf Facebook oder zirkelt und bei Google+ ein

Presseerklärung des OLG Düsseldorf im Volltext

FOSSPatents

Samsung hat den längsten … Werbespot zum Superbowl – das Galaxy Note soll es bringen

So, Flachwitz schon in der Überschrift losgelassen – Zeit für eine Meldung: am 5. Februar ist es wieder so weit, ich werde mir die Nacht um die Ohren schlagen um mir den Superbowl anzuschauen. Allerdings bin ich noch auf der Suche nach einem Stream aus den US, nicht wegen dem Spiel (das wird schließlich auch in Deutschland übertragen), sondern wegen den Pausen. Die sind ein weiterer Superlativ, rund eine Milliarde Menschen schaut den Superbowl – dementsprechend teuer sind die Werbepausen. 2009 kosteten 30 Sekunden Werbung 3 Millionen Dollar (Quelle), Samsung hat dieses Jahr “einfach mal” 90 Sekunden gebucht und nutzt diese für einen Werbespot der noch absolut geheim ist:

Note superbowl Samsung hat den längsten ... Werbespot zum Superbowl   das Galaxy Note soll es bringen

Produziert wurde der 90 sekündige Spot von Bobby Farrelly, wenn man dann also überlegt, dass man 90 Sekunden Werbezeit gebucht hat, dazu einen erstklassigen Produzenten … dann lässt sich Samsung die Einführung des Galaxy Note in die USA ganz schön was kosten. Dort wird es ab Mitte Februar für 299$ mit einem Zweijahres-Vertrag bei AT&T  geben, Grund genug also…

So, zurück zur Frage: wer kann mir mit einem Stream aus den USA helfen icon wink Samsung hat den längsten ... Werbespot zum Superbowl   das Galaxy Note soll es bringen ich will die Werbepause nicht verpassen! Weiterlesen

Angry Birds für Bada ist wieder da – kostenpflichtig!

Angry Birds für Bada war bereits vor einigen Wochen in den Samsung Apps aufgeschlagen. Allerdings nur kurz und kostenlos – nun ist es wieder da und für die Samsung Waves (1,2 und 3) erhältlich, allerdings zum Preis von 2.99€:

angrybirds bada wave3 Angry Birds für Bada ist wieder da   kostenpflichtig!

Derzeit läuft es nur unter Bada 2.0, mal hoffen, dass bald auch andere Geräte unterstützt werden. Zum Preis: eigentlich ok, das Spiel ist knapp 3€ definitiv wert, allerdings muss man sagen, dass es für Android kostenlos ist (hier wird über in-App-Werbung Geld gemacht) und bei Appes iOS 0.79€ kostet. Da ist der Preis dann schon ein wenig ärgerlich, allerdings möglicherweise auf die geringere Verbreitung und die Portierungskosten zurückzuführen …

Angry Birds in den Samsung Apps

Thx Andreas!

Weiterlesen

Ist ein verbessertes Samsung Galaxy Nexus auf dem Weg?

Eine Meldung, die Galaxy Nexus-Besitzer ärgern dürfte: bringt Samsung ein verbessertes Galaxy Nexus auf den Markt? Im Benchmarkprogramm NenaMark ist ein bisher unbekanntes Gerät mit Android 4.0.3 aufgetaucht:

nenamarkt galaxynexus Ist ein verbessertes Samsung Galaxy Nexus auf dem Weg?

Das unbekannte Gerät könnte eine neue Version des Samsung Galaxy Nexus sein, allerdings ist die PowerVR SGX 544 GPU normalerweise nicht verbaut  und deutet darauf hin, dass Samsung hier auf den neueren TI OMAP 4470 SoC setzt. Taktbar bis 1.8 GHz und die GPU ist um den Faktor 2.5 schneller als die SGX 540 GPU des OMAP 4460. Oben in der Benchmark sieht das schon sehr stark aus, mal abwarten, ob das Gerücht stimmt.

Wenn es ein Galaxy Nexus 1.1 werden sollte, dann steht auch die Kamera zur Debatte – es rumort hier, dass eine 8 MP Kamera kommen wird. Was ich mich allerdings frage: bald kommt das Galaxy S3 … würdet ihr euch dann ein aufgefrischtes Galaxy Nexus kaufen? Abwarten, dafür müsste es erstmal nach Europa kommen… Weiterlesen

Samsung Norwegen bestätigt: Android 4.0 für das Galaxy Note und Galaxy S2 kommt noch im Q1 2012

Eigentlich nichts neues, der Zeitraum schwirrt seit Wochen im Raum, jetzt hat Samsung in Norwegen auf der Facebook-Seite bestätigt, was wir hören wollen: Android 4.0 Ice Cream Sandwich für das Galaxy Note und Galaxy S2 kommt noch im ersten Quartal 2012

galaxynote update Samsung Norwegen bestätigt: Android 4.0 für das Galaxy Note und Galaxy S2 kommt noch im Q1 2012

Noch ist auf beiden Geräten Android 2.3.6 zu finden – bis Ende März sollte dann Android 4.0 auf beiden Geräten sein, wenn man der Aussage von Samsung Norwegen vertraut. Ich persönlich hoffe auf ein schnelleres Update – Ende Februar, Anfang März, aber das ist natürlich vorerst nur Wunschdenken …

Für die Norweger unter euch hier der Wortlaut:

 Samsung planlegger å lansere Android Ice Cream Sandwich til Galaxy S II og Galaxy Note mot slutten av første kvartal i år. Når mer info kommer så legger vi det ut her på vår Facebook-side!

Weiterlesen