Google stellt Android 4.1 Jelly Bean vor: Update für Nexus S und Galaxy Nexus kommt im Juli, Samsung Galaxy S3 folgt in Q3?

Gestern Abend war es so weit: Googles Entwicklerkonferenz Google I/O fand in San Francisco statt und Google stellte die neueste Android Variante Jelly Bean oder eben Android 4.1 vor. Schneller ist es, flüssiger ist es und kann mit zahlreichen neuen oder verbesserten Funktionen aufwarten:

android jelly bean 4 1 logo Google stellt Android 4.1 Jelly Bean vor: Update für Nexus S und Galaxy Nexus kommt im Juli, Samsung Galaxy S3 folgt in Q3?

Da die meisten Smartphones von Samsung mit Googles Android-Betriebssystem laufen und sich sicherlich schon einige fragen, ob, wann und wie es ein Update geben wird gibt es jetzt einen längeren Artikel zu der neuen Version Android 4.1.

Die Neuerungen: Google hat mit Android 4.1 mehrere sehr wichtige und zahlreiche kleinere Verbesserungen in Android eingebaut. Allen voran geht wohl “Project Butter”. Butter ist weich, butterweich und so leitet sich auch der Name dieser Verbesserung in Android 4.1 ab: während Samsung und andere Hersteller bei Android 2.3 und auch Android 4.0 noch sehr viel selber Hand anlegen mussten, um den Homescreen wirklich flüssig laufen zu lassen, läuft der Homescreen unter Android 4.1 durch verschiedene Beschleunigungen absolut butterweich und flüssig. Konstant 60 Bilder pro Sekunde sind für das menschliche Auge absolut flüssig auf einem Smartphone. Endlich. Ein Samsung Galaxy S3 ist zwar bereits sehr flüssig, ist man extrem pingelig, kann man aber auch hier an einigen wenigen Ecken kleine langsamere Animationen erkennen – so etwas wäre mit Android 4.1 wohl passé. Im Video erklärt Google den Unterschied auf dem Samsung Galaxy Nexus:
Weiterlesen

Samsung kämpft mit Industriespionage: OLED-Technik von israelischer Firma an Konkurrenten verkauft

Immer wenn große Summen in R&D (Research and Development), also in die Forschung investiert werden kämpfen Firmen mit einem Problem: die neue Technik war nicht günstig und ist damit auch potentiell interessant für die Konkurrenz. Eine israelische Firma hat nun Forschungsergebnisse und Technologien weitergegeben, in die Samsung große Summen investiert hat:

Samsung OLED Samsung kämpft mit Industriespionage: OLED Technik von israelischer Firma an Konkurrenten verkauft

Den Namen des israelischen Unternehmens gab Samsung noch nicht bekannt, jedoch wurden einige Mitarbeiter laut Samsung dafür angeklagt, (Fertigungs-)Technologien von AOLEDs und weißen OLEDs und Produktionspläne des unveröffentlichten 55-Zoll OLED-TV (den wir auf der IFA wohl marktreif sehen werden) an chinesische und taiwanesische Hersteller verkauft zu haben.

Samsung soll in die OLED-Forschung über 1.4 Billionen Won (rund 1 Mrd. Euro) investiert haben – sollte nun ein “Billig-Hersteller” ohne große R&D Abteilung derartige Techniken nutzen, gibt es immer die Gefahr, dass sich die Investitionen nicht rechnen oder plötzlich bei der größten Konkurrenz auftauchen. Ärgerlich, nicht zuletzt, da die Displaysparte ohnehin durch sinkende Preise und eine geringere Nachfrage bei 3D-Panels unter Druck steht. Weiterlesen

Samsung Galaxy S3: Verzögerungsgrund, hohe Nachfrage und trotzdem vielleicht 2 Mio. Bestellungen verloren

Sehr lange wurde über die Verzögerung der blauen Variante des Samsung Galaxy S3 nur spekuliert, wobei sich die Gerüchte um 500.000-600.000 vernichtete Backcover am hartnäckigsten zeigten. Anscheinend lag man hier richtig:

samsung galaxy s3 farbvergleich Samsung Galaxy S3: Verzögerungsgrund, hohe Nachfrage und trotzdem vielleicht 2 Mio. Bestellungen verloren

Der Seite Business Technology News zur Folge war Samsungs ehemaliger Chairman Choi Gee-Sung “Schuld” an der Verzögerung, indem er sehr kurzfristig entschieden hat, dass das Design des Samsung Galaxy S3 unbefriedigend sei. Nach dieser Entscheidung wurden 500.000 Akkudeckel eingestampft und erst 10 Tage vor dem Marktstart, auf dem Flug zum Schlichtungsgespräch mit Apple CEO Tim Cook segnete Gee-Sung die neue Farbe und das neue Design der Rückseite ab. Diese sehr kurzfristige Entscheidung hatte eine folgenschwere Verspätung zur Folge.

Zwar ist Samsung von der Nachfrage überrascht – wobei wenn man ehrlich ist Mitbewerber Abseits des HTC One X und des iPhone 4s fehlen – trotzdem könnte die Verzögerung bei dem blauen Samsung Galaxy S3 und die noch andauernden Verspätungen des Zubehörs Samsung zwei Millionen Bestellungen gekostet haben.

Was an dieser Prognose dran ist, muss sich erst noch zeigen – einige Analysten gehen von weniger Verkäufen im zweiten Quartal, dafür aber von Rekordverkäufen in Q3 aus, sollten sich aber die 10 Millionen verkauften Einheiten bewahrheiten, dürfte bereits das zweite Quartal einen neuen Rekord für Samsung bedeuten. Schaut euch unsere Review des Samsung Galaxy S3 an und gebt uns selber eine Prognose icon wink Samsung Galaxy S3: Verzögerungsgrund, hohe Nachfrage und trotzdem vielleicht 2 Mio. Bestellungen verloren
Weiterlesen

[Update] Apple gewinnt, Samsung Galaxy Tab 10.1 wird in den USA verboten

Nach dem unerwarteten Erfolg in den Niederlanden nun eine Niederlage in den USA. Nachdem ein Berufungsgericht eine Entscheidung von der inzwischen in dem Streit zwischen Apple und Samsung sehr bekannten Richterin Koh zur erneuten Entscheidung zurückgewiesen hatte, urteilte Richterin Koh dieses Mal gegen Samsung: Eine einstweilige Verfügung gegen das Samsung Galaxy Tab 10.1 – vorläufig damit ein Verbot

galaxytab 101 verbot [Update] Apple gewinnt, Samsung Galaxy Tab 10.1 wird in den USA verboten

“Although Samsung has a right to compete, it does not have a right to compete unfairly, by flooding the market with infringing products,”

Richterin Lucy Koh sah nun eine Verletzung des iPad-Designpatents durch das Samsung Galaxy Tab 10.1 als gegeben an, man dürfe zwar mit Apple konkurrieren, aber nicht indem man den Markt mit verletzenden Produkten überschwemmt. Ob das ein Zeichen für ihre Meinung über zahlreiche andere Smartphones von Samsung ist, über die Richterin Koh noch später in diesem Jahr entscheiden wird, ist nicht sicher.

Interessant ist die Entscheidung allemal – einstweilige Verfügung werden in den USA selten beantragt und noch deutlich seltener bewilligt. Samsung selber ist logischerweise nicht begeistert: 
Weiterlesen

Vollständiger Werbespot zu dem Samsung Galaxy S3 (Video)

Samsung hat den offiziellen und vollständigen Werbespot zu dem aktuellen Flaggschiff Samsung Galaxy S3 veröffentlicht und zeigt, dass man verstanden hat, was der Nutzer möchte. Die Prozessortaktung und -anzahl interessiert die Mehrheit nicht, ebenso wenig wie RAM und Speicher. Klar bleiben die Faktoren wichtig, jedoch sind hier alle aktuellen High-End Smartphones mehr oder weniger auf einem sehr guten Level. Der Verbraucher möchte stattdessen ein Gerät mit dem er sich identifizieren kann, ein Gerät auf welches man stolz sein kann und einen Begleiter für alle Lebenslagen. Etwa das hat Samsung in einen Clip gepackt:

Galaxy S3 Vollständiger Werbespot zu dem Samsung Galaxy S3 (Video)

Mir gefällt es sehr gut, wie Samsung hier auf emotionale Momente setzt um die Features des Samsung Galaxy S3 zu zeigen und zu betonen. In der vollen Länge wird es wohl nicht zu sehen sein, aber auch in Ausschnitten dürfte es den Zweck kaum verfehlen – wobei ich noch verhältnismäßig selten die Werbung des Samsung Galaxy S3 im Fernsehen sehe, oder liege ich hier falsch? Weiterlesen

3D-Ordner in nächster TouchWiz-Oberfläche?

Samsung hat mit dem Galaxy S3 einiges richtig gemacht, was mich persönlich am meisten überzeugt ist die Oberfläche. Endlich weg von dem bisherigen TouchWiz welches Android 4.0 so überlagert, dass kaum etwas von der schicken Oberfläche übrig bleibt. Ein Patent aus 2011 zeigt jetzt, dass Samsung vielleicht bald weitere Neuerungen einführen wird: 3D-Ordner

samsung 3dordner 3D Ordner in nächster TouchWiz Oberfläche?

Das Patent zeigt einen Ordner, der in einem 3D-Effekt auseinanderklappt und die darin enthaltenen Anwendungen zeigt. Ich bin gespannt, wann wir die Neuerung sehen (oder ob), ein bisschen mehr “Eye-Candy” tut Android auf jeden Fall gut, obwohl Samsungs Nature UX bei dem Samsung Galaxy S3 schon sehr gelungen ist. Das Patent zeigt auf jeden Fall, dass Samsung noch ein paar Karten im Ärmel hat – wobei ich weiterhin hoffe, dass das Galaxy Note und Galaxy S2 auch noch in Genuss der Nature UX kommen. Weiterlesen