Metall-Backcover für das Samsung Galaxy S3 (Review)

Wenn man bei dem Samsung Galaxy S3 kritisiert, dann auf jeden Fall auf einem hohen Niveau – außer bei der Rückseite. Hier habe ich bereits bei der Präsentation in London gesagt, dass mit der Einsatz von glänzendem Polycarbonat stört. Gut, inzwischen habe ich mich daran gewöhnt und es hat auf jeden Fall auch sehr viele Vorteile – Farbechtheit, Robustheit und nicht vergessen: es liegt wie ein Handschmeichler in der Hand. Trotzdem wünschen sich einige etwas anderes und wir haben die Metall-Backcover von Xubix getestet:

Samsung Galaxy sIII metall Cover Metall Backcover für das Samsung Galaxy S3 (Review)

Die Metall-Cover für das Samsung Galaxy S3 kosten bei Amazon rund 15€ pro Stück und sind in meinen Augen wirklich gelungen: der ursprüngliche Batteriedeckel des Galaxy S3 wird durch einen ebenso passenden Deckel ersetzt, dieser hat aber eine dünne Schicht aus gebürstetem Aluminium. Das verleiht dem Samsung Galaxy S3 ein robusteres Äußeres und nicht wenige denen ich die Cover gezeigt habe meinten, dass man sich so das ursprüngliche Galaxy S3 gewünscht habe.

Galaxy S3 metall cover Metall Backcover für das Samsung Galaxy S3 (Review)

Ich kann die Äußerung verstehen, würde sie aber nicht komplett so unterschreiben. Das Samsung Galaxy S3 hat einfach eine sehr gute Ergonomie, welche durch das Metall-Backcover minimal gestört wird. Die Seitenlinie bleibt so flach wie beim Original, jedoch gibt es gefühlt eine minimale Kante.

metall cover seitenansicht Metall Backcover für das Samsung Galaxy S3 (Review)

(Das linke Samsung Galaxy S3 trägt das Metallkleid)

Auf dem Papier gibt es einen kleinen Unterschied: durch das Metallcover wird das Galaxy S3 rund 7 Gramm schwerer. Allerdings sind 133 Gramm für ein Samsung Galaxy S3 sehr leicht – und 140 Gramm sind es immer noch! Die Haptik ist sehr gut, die Verarbeitung und das Material ebenso, die Metall-Backcover von Xubix gefallen.

Einen Nachteil gibt es aber dann doch: Near-Field-Communication (NFC) ist mit den Backcovern nicht mehr möglich. Die Technik ist nur dafür ausgelegt auf kürzeste Distanz zu funktionieren (~5cm) und hier dämpfen die Cover dann doch so stark, dass auch bei direktem Kontakt mit einem Samsung Galaxy S3 kein S Beam mehr möglich ist. Ich selber habe NFC am ersten Tag genutzt (nette Spielerei), im Alltag bleibt es komplett ungenutzt und so stört mich dieser Punkt gar nicht. Ansonsten kann man zum Thema Funk aber sagen, dass es keine (messbaren?) Nachteile gibt, im folgenden Video prüfe ich unter anderem den Empfang kurz mit und ohne Cover und es gibt keinen Unterschied. Nach dem Video noch eine Bildergalerie mit allen Farben die ich zur Verfügung hatte, vorher aber noch die Links zu den Covern:

(Link zum Video)