Das Samsung Galaxy S3 LTE im kurzen Hands-On

Lange haben Verbraucher in Deutschland und generell auch in Europa neidisch auf den amerikanischen Mobilfunkmarkt herübergesehen, wo jeder große Anbieter irgendein 4G-Netz hat und auch entsprechende mobile Endgeräte anbietet, eben auch Smartphones. Das hatten wir eine lange Zeit in Europa nicht, jedoch soll sich das jetzt ändern: Samsung bringt beispielsweise bei Vodafone Deutschland ein Samsung Galaxy S3 LTE heraus, das die Bezeichnung GT-I9305 trägt. Wir haben uns das Gerät für euch mal in der Vodafone-Halle etwas näher angesehen und es auf den Prüfstand gestellt. Das Gerät hat einen 1,4 GHz Quad-Core Prozessor von Samsung an Bord und ist mit 2 GB RAM gut bestückt. Die 2 GB machen sich definitiv bemerkbar: Apps halten länger im Hintergrund durch und werden nicht einfach beendet. Gegenüber dem normalen Galaxy S3 hat sich der Arbeitsspeicher verdoppelt. Auf dem Gerät läuft schon Android 4.1 Jelly Bean, jedoch noch keine finale Version. Auf einigen der Testgeräte funktionierte LTE nicht oder nur sporadisch, was sich vor dem Marktstart wohl noch ändern wird. Ein Preis ist noch nicht bekannt und war auch auf Nachfrage nicht herauszufinden. Auch das Samsung Galaxy Note II LTE wurde in der Vodafone-Halle ausgestellt, jedoch funktionierte LTE dort gar nicht, sodass dies mir kein Video wert war.