Samsung entschuldigt sich bei indischem Blogger

Die Story hat große Wellen geworfen: Clinton Jeff, indischer Blogger und auch noch bei TNW unterwegs, wurde von den Samsung Mobilers nach Berlin auf die IFA eingeladen, sollte Promotion-Arbeit machen, weigerte sich und der Rückflug wurde gestrichen.

324534 10150995007390904 1858283331 o Samsung entschuldigt sich bei indischem Blogger

Ich habe nochmals die Emails im Vorfeld der IFA kontrolliert in denen auch CJ im cc stand – wenn er zu blöde ist Emails zu lesen, muss er sich nicht wundern, wenn er plötzlich im Aufgebot der Samsung Mobilers Promotoren auftaucht. Er war wohlgemerkt nicht als Blogger eingeladen, sondern als Samsung Mobiler. Ich werde die Emails nicht publizieren, ein indischer Mobiler hat das aber bereits getan – ihr könnt diese hier nachlesen. Trotzdem war Samsungs Reaktion nicht minder ungeschickt, indem man ihm erst den Rückflug strich und dann anbot ihn früher zurückzuschicken, wenn er dafür nicht über die Geschichte schreibt. Am Ende hat Samsung sich eine Menge Negativ-PR eingefangen wegen einem Mobiler der offensichtlich Probleme mit dem Lesen von Emails hat, man entschuldigt sich aber trotzdem:

Samsung Mob!lers is a voluntary community of active Samsung mobile device users, who are offered the opportunity to participate in our marketing events across the world. At these events, all activities they undertake are on a voluntary basis. No activities are forced upon them.

We regret there was a misunderstanding between the Samsung Mob!lers coordinators and the relevant blogger, as we understand he was not sufficiently briefed on the nature of Samsung Mob!lers’ activities at IFA 2012. We have been attempting to get in touch with him.

We respect the independence of bloggers to publish their own stories.

Quelle: CNET