Samsung Galaxy Note II kommt mit “Smart Rotation”-Funktion

Bereits das erste Samsung Galaxy Note war eine Herausforderung für die Bedienung mit einer Hand (nett ausgedrückt), aber irgendwann hatte zumindest ich den Dreh raus, wie es auf dem kleinen und dem Ringfinger zu balancieren ist, um wenigstens die Tastatur mit einer Hand zu bedienen. Problem dabei: Bei eingeschalteter Auto-Rotation konnte es schnell passieren, dass Texte plötzlich quer standen.

smart rotation 620x349 Samsung Galaxy Note II kommt mit Smart Rotation Funktion

Klar, eine genauere Beschreibung eines “Frist World Problems” dürfte es kaum geben, trotzdem hat sich Samsung dieses Problems gewidmet. Neben der Smart Stay Funktion die auch bei dem Samsung Galaxy S III bereits an Bord ist, kommt bei dem Samsung Galaxy Note II auf Wunsch eine “Smart Rotation”-Funktion zum Einsatz. Hier analysiert die  Frontkamera die Lage des Gesichts und entscheidet anhand dessen, wie das Display ausgerichtet werden muss. Smart Stay funktioniert nur bei relativ guten Lichtverhältnissen annehmbar, insofern würde ich zu gerne ein Samsung Galaxy Note II testen um die “Smart Rotation”-Funktion auch mal bei schlechterem Licht zu nutzen. Nette Kleinigkeit und eine gute Idee.

Preise ohne Gewähr | Preise ohne Versand | Daten werden mehrmals täglich aktualisiert | Quelle: Amazon.de & TechPreis

Quelle: AndroidCentral