Apple will 2. Klage in den USA auf Android 4.1 und Note 10.1 erweitern

Der erste Prozess in den USA ist noch immer nicht per Richterspruch entschieden, trotzdem wirft der zweite, möglicherweise noch “größere” Prozess zwischen Apple und Samsung sein Schatten voraus.

Samsung Logo dark Apple will 2. Klage in den USA auf Android 4.1 und Note 10.1 erweitern

Apple hatte Anfang des Jahres Klage wegen verschiedener Patentverletzungen eingereicht, Samsung hatte wie auch bei dem ersten Prozess kurz darauf eine entsprechende Gegenklage eingereicht. Bei einer Anhörung, in welcher Samsung unter anderem darlegen sollte, warum man das iPhone 5 in die Gegenklage mit aufnehmen sollte, beantragte Apple seinerseits, dass zum einen das Galaxy Note 10.1 in die Reihe der Patent-verletzenden Geräte aufgenommen wird und – noch deutlich interessanter – auch Android 4.1 zum Ziel der Klage wird. Das ist insofern möglich, da auch das Galaxy Nexus von Apple als Patent-verletzend angesehen wird und hier inzwischen “nacktes” Android 4.1 eingesetzt wird.

Samsung setzt diesem Antrag eine Verspätung Apples entgegen, allerdings begründet Apple diese “Verspätung” damit, dass die US-Varianten des Galaxy Nexus erst relativ spät Android 4.1 erhalten haben. Über diesen Weg könnte Apple tatsächlich erstmals gegen Android und damit auch Google direkt “vorgehen”. Die Entscheidung des Richters, über diese Erweiterung der Klage steht noch aus, dürfte allerdings vermutlich positiv ausfallen. Auch wenn der Prozess erst für Frühjahr 2014 angesetzt ist, deutet sich bereits jetzt an, dass hier ein noch “größerer” Prozess auf die Technikwelt warten könnte.

Quelle: TheVerge, 9to5Mac