Samsung GT-I9400 und GT-I9525 tauchen in Benchmarks auf – Prototypen des Galaxy S IV? Wohl kaum.

Hat Samsung die ersten Testgeräte eines Samsung Galaxy S IV bereits in Betrieb genommen? In dem Benchmark-Programm Nenamark2 jedenfalls sind nun Ergebnisse eines GT-I9400 und eines GT-I9525 aufgetaucht.

GT I9525 620x437 Samsung GT I9400 und GT I9525 tauchen in Benchmarks auf   Prototypen des Galaxy S IV? Wohl kaum.

 Für das GT-I9525 spuckt Nenamark2 einen 1.8GHz starken Prozessor in Verbindung mit einer Mali400 GPU aus. Letztere kommt auch bei dem Galaxy Note II oder Galaxy S III zum Einsatz, insofern handelt es sich höchstens um einen sehr frühen Prototypen, da das Galaxy S IV sicherlich mit einer neuen Mali-T6xx GPU kommen wird. Die Auflösung von 1280×720 Pixeln sehe ich angesichts der aufziehenden FullHD-Konkurrenz ebenfalls skeptisch, Android 5.0 soll zudem frühestens in Q3 2013 auftauchen. Gleiche Zweifel bestehen bei den angeblichen Benchmarks des GT-I9400: WVGA-Auflösung und 1.2 GHZ pro Kern … ziemlicher Blödsinn. Benchmark-Ergebnisse sind extrem einfach zu faken – ich gehe davon aus, das dies eben hier geschehen ist.

GT I9400 Samsung GT I9400 und GT I9525 tauchen in Benchmarks auf   Prototypen des Galaxy S IV? Wohl kaum.

 Bei dem Galaxy S IV ist der Name übrigens längst nicht sicher: In Korea ist die vier vom Klang her nahe an einem Unglück bringendem Wort – möglicherweise entscheidet man sich dagegen.

Quellen: SamMobile, Mobilegeeks