“Gerüchte” um einen “Octacore”-Prozessor im Galaxy S IV

Die Anführungsstriche in der Überschrift deuten es an: Ich halte von dieser Meldung momentan absolut gar nichts. Samsung hatte zusammen mit ARM 2011 eine Technik namens big.LITTE vorgestellt, die Prozessoren in Smartphones und anderen mobilen Geräten noch leistungsstärker machen soll, gleichzeitig soll hierdurch aber der Strombedarf gesenkt werden.

big LITTE technik Gerüchte um einen Octacore Prozessor im Galaxy S IV

Im Endeffekt werden bei dieser Technik zwei Quad-Core Prozessoren auf einem SoC (System on a chip) verbaut. Einer dieser Prozessoren basiert auf ARMs A7-Struktur und bietet genug Leistung für die meisten Alltags-Aufgaben und ist gleichzeitig effizient in Sachen Stromverbrauch. Benötigt das Gerät dann für etwa aufwändige 3D-Spiele noch mehr Leistung, wechselt der SoC auf den stärkeren, ARM Cortex-A15-basierten Quad-Core Prozessor. Dieser hat zwar eine höhere Energieaufnahme, bietet gleichzeitig aber auch eine deutlich höhere Leistung. 2011 sprachen Samsung und ARM von einer Möglichkeit, so effiziente Prozessoren mit hoher Leistung herzustellen.

Vor einem Monat hat die EETimes berichtet, dass Samsung der erste Hersteller auf dem Markt sein wird, der die big.LITTLE-Technik tatsächlich auf den Markt bringen wird. Ein Cortex-A7 CPU mit 1.2 GHz pro Kern und ein Cortex-A15 CPU mit 1.8 GHz pro Kern sollen demnach zum Einsatz kommen. Wer die Gerüchteküche um neue Flaggschiffe von Samsung (oder Apple) kennt, weiß, dass außer einem Fluxkompensator fast alle Teile in der Gerüchte-Suppe zu finden sind und so verwundert es nicht, dass nun die Korean Times berichtet, dass Samsung im Februar einen SoC mit big.LITTLE-Technik vorstellen wird, der in dem Samsung Galaxy S IV zum Einsatz kommen soll. Gestützt wird der Bericht von einem Octacore-Prozessor durch Analysten, die einen solchen SoC in dem kommenden Samsung Galaxy S IV sehen. Alleine die Bezeichnung Octacore ist schon so falsch, dass es kracht.

Videolink

 

Analysten spielen in meinen Augen größtenteils Topfschlagen – ohne Stock und ohne Topf. Hier wird unglaublich viel Blödsinn verzapft, gerne auch, damit sich der Aktienkurs gerade so entwickelt wie es in das eigene Portfolio passt. Was ich damit sagen will: Ja, Samsung wird irgendwann einen solchen SoC vorstellen und theoretisch (!) wäre es sogar möglich, dass er in dem Samsung Galaxy S IV zum Einsatz kommt – das war es aber auch schon. Reine Theorie, keine fundierten Aussagen und in meinen Augen nur Gerüchte, die zusammen mit einem flexiblen/unzerbrechlichen Display die Erwartungshaltung auf das nächste Flaggschiff von Samsung in Höhen schrauben, die jenseits jeglicher Vernunft liegen. Samsung Semiconductor wird am 9. Januar auf der CES in Las Vegas eine Keynote halten und hier wird man möglicherweise einen Einblick in die Prozessorpläne der Zukunft bekommen – oder eben nicht.

via thx archan