Wird das Samsung Galaxy S IV am 4. März in Pyeonchang vorgestellt? Wohl kaum …

Die Gerüchteküche um das nächste Samsung Galaxy S brodelt derzeit kräftig. Nachdem heute morgen ein mögliches erstes Bild des kommenden Flaggschiffs aufgetaucht war, ist nun ebenfalls bei SamMobile der Screenshot einer Einladung zu einem Samsung UNPACKED Event am 4. März in Südkorea aufgetaucht:

Unpacked2013 620x464 Wird das Samsung Galaxy S IV am 4. März in Pyeonchang vorgestellt? Wohl kaum ...

In Pyeonchang werden 2018 die olympischen Winterspiele ausgetragen. Passend dazu befindet sich unten rechts in der Ecke auch das Logo der Spiele. Der 4. März wäre definitiv ein sehr frühes Datum und eine Präsentation in Korea selber so kurz nach dem MWC käme extrem überraschend. Ob dieser Screenshot und auch der von heute morgen “echt” ist lässt sich nur schwer abschätzen. Das obige Bild wirft viele Fragen auf. Eigentlich ist die Sache zu kurios um ausgedacht zu sein… andererseits gab es letztes Jahr auch einen extrem guten Fake. Hier könnte ebenfalls mit einem glaubwürdigen Symbol wie den olympischen Spielen gearbeitet worden sein um einem Fake mehr Authentizität zu verleihen. Ob Samsung bereits 2013 mit einer 2018 (!) stattfindenden Winterolympiade werben sollte, nachdem man wenige Monate zuvor die olympischen Sommerspiele in London werbewirksam gesponsert hatte, darf stark bezweifelt werden. Das sicherste Indiz für einen “Fake” dürfte aber der Name “Samsung Galaxy S IV” auf der Einladung sein. Eine direkte Nennung des vorzustellenden Geräts hatte Samsung bisher nicht auf die Einladungen geschrieben und wird dies wohl auch in Zukunft nicht machen.