Samsung Music Hub soll auch für Geräte der vermeintlichen Konkurrenten kommen

Content is King. In Zeiten wo die Hersteller in absehbarer Zeit durch günstige Hardware aus China und anderen asiatischen Ländern zu einer anderen Preispolitik bei bloßer Hardware gezwungen würden, zählen die verfügbaren Inhalte umso mehr. Apple hat hier meiner Meinung nach unvergleichliche Pionierarbeit mit dem Appstore und iTunes geleistet. Samsung zieht hier inzwischen mehr und mehr nach und kann durch eine breitere Produktpalette auch in Bereichen liefern, die Apple gar nicht bedient.

Samsung Logo 2 Samsung Music Hub soll auch für Geräte der vermeintlichen Konkurrenten kommen

Um die Inhalte noch mehr zu verbreiten, wird Samsung wohl in Zukunft den eigenen Music Hub auch für andere Hersteller als Software anbieten und so könnten wohl in Zukunft auch Nutzer von HTC, Sony und Co. auf Samsungs Musik-Ökosystem zugreifen. Allerdings spielt ein Faktor hier eine große Rolle: iTunes ist (obwohl die Bedienbarkeit und Nutzerfreundlichkeit umstritten ist) so ein großer Erfolg, da man einer der ersten Anbieter war, inzwischen ist der Markt aber dank Diensten wie Spotify, Rdio aber deutlich umkämpfter und mit Google Music hat man auch ein entsprechendes Angebot von Google selber. Ob Samsung Music daher auf anderen Plattformen beziehungsweise bei anderen Herstellern erfolgreich(er) werden wird, darf bezweifelt werden.

Quelle via Stadt-Bremerhaven