[Facebook] Mit etwas Glück eines von zwei Samsung Galaxy Tab S testen und anschließend behalten

Mit den neuen Galaxy Tab S Tablets hat Samsung das erste mal seit langem zwei Tablets mit AMOLED Display vorgestellt. Aber auch der Prozessor und sonstige Chips entsprechen den heutigen High-End Standards. Samsung sucht per Facebook mal wieder nach Testern und lockt mit dem Angebot, das gewählte Tablet anschließend behalten zu können.

Galaxy Tab S Testen [Facebook] Mit etwas Glück eines von zwei Samsung Galaxy Tab S testen und anschließend behalten

Um in den Lostopf zu kommen müsst ihr lediglich ein kleines Formular mit ein paar Daten (Name, Wohnort usw.) ausfüllen und ein paar nette Worte schreiben, warum denn grade ihr für einen solchen Test prädestiniert seid. Anmeldeschluss ist der 16.07, 16 Jahre alt muss man mindestens sein. Seid ihr einer der 50 Tester, und habt die drei gestellten Aufgaben innerhalb von 14 Tagen erfüllt, dürft ihr das jeweilige Tablet ab diesen Zeitpunkt euer Eigen nennen.

Weiterlesen

Vine wird speziell für das Galaxy K Zoom angepasst

Samsung hat vor wenigen Wochen das Galaxy K Zoom vorgestellt, ein kamera-fokussiertes (Wortspiel beabsichtigt) Smartphone mit 10-fachem Zoom. Leider ist der optische Zoom nicht mit jeder Kamera-App möglich, was beispielsweise auch für die App Vine gilt, mit der sich siebensekündige Videos ins Netz stellen lassen. Samsung hat sich allerdings mit den Entwicklern bei Twitter zusammengetan, um dieses Problem zu beheben.

Galaxy K zoom with Vine app Vine wird speziell für das Galaxy K Zoom angepasst

So wurde die App angepasst, damit sie den optischen Zoom des Gerätes unterstützt. Auf dem Bildschirm wird es Knöpfe zum Zoomen geben, die aber nur auf dem Galaxy K Zoom auftauchen. Wozu genau das gut sein soll, wenn man sowieso gerade einmal sieben Sekunden aufnehmen kann, erschließt sich mir aber nicht ganz. Sun Hong Lim von Samsung sieht das aber ein wenig anders:

“With this latest collaboration, Samsung continues to demonstrate our commitment to innovation and supporting the needs of our consumers, including that of their creativity. The Vine app for the Galaxy K zoom capitalizes on the device’s advanced zoom camera features to further empower artistic expression and continue invigorating the mobile experience of our consumers

(Wat.)

Das Galaxy K Zoom kommt mit einem 20,7 MP BSI-CMOS-Sensor mit 10x optischem Zoom, dessen Fotos auf dem 4,8″ 720p Display mit Super AMOLED dargestellt werden. Verbaut ist außerdem ein Hexa-Core Prozessor mit 4x 1,3 GHz und 2x 1,7 GHz – 4K Videos sind somit leider nicht möglich. Das Design des Smartphones entspricht in etwa dem des Galaxy S5.

Neue SSD von Samsung für Rechenzentren vorgestellt

Samsungs SSDs gehören bekanntermaßen zu den Besten im Geschäft. Sie zeichnen sich durch extrem schnelle Schreib- und Lesegeschwindigkeiten aus und heben sich gewaltig von den “alten” HDDs ab. Der Nachfolger der 840 EVO SSD, die 845DC EVO SSD, ist aber nur für große Rechenzentren gedacht.

845dc evo SSD Neue SSD von Samsung für Rechenzentren vorgestellt

Die 845DC EVO SSD kommt mit dem hauseigenen 19nm class 3-bit NAND Flash-Speicher. Gesteuert wird die Festplatte von der Firmware und dem Controller der PM853T SSD. Diese Kombination soll für Langlebigkeit, niedrige Latenzen und eine lange Ausdauer bei leseintensiven Operationen in Rechenzentren sorgen. Die SSD soll bis zu 530 MB/s bereitstellen können und 87.000 IOPS (Input/Output Operations per Second) verarbeiten. Die SSD wird mit 240 GB, 480 GB und 960 GB erhältlich sein.

Weiterlesen

Samsung im Interview: Warum auf Plastik statt Metall gesetzt wird

Schon seit Ewigkeiten wünschen sich viele, dass Samsung mehr Smartphones mit einem Gehäuse aus Metall auf den Markt bringt. Als Samsung das Galaxy S4 Active vorstellte, war hier im Blog die Begeisterung groß. Das Samsung Galaxy S5 hingegen setzt wie üblich auf ein Gehäuse aus Plastik und nun erklärt Samsung in einem Interview den Grund dafür.

galaxy s5 interview 1 Samsung im Interview: Warum auf Plastik statt Metall gesetzt wird

Smartphones sollen “menschlich” sein, sich angenehm anfühlen und dabei gleichzeitig griffig sein. Hätte man auf Metall gesetzt, so würde sich das Gerät kalt und schwer anfühlen, während Polycarbonat warm und freundlich wirkt. Weiterlesen

Satellit auf Basis des Nexus S ist ein Erfolg

Das Samsung Nexus S war vor Jahren ein unter Enthusiasten sehr beliebtes Smartphone mit dem damals topaktuellen Android 2.3. Heute gehört es wohl nicht mehr zu den besten Smartphones, jedoch hat die NASA einige Zeit lang mit dem Smartphone gearbeitet und sogar einen Satelliten auf Basis des Gerätes gebaut.

phonesat202 1 Satellit auf Basis des Nexus S ist ein Erfolg

Das Samsung Nexus S fungiert in dem klenen “PhoneSat” als Telekommunikations- und Steuerungseinheit, führt Berechnungen durch, speichert Aufnahmen und mehr. Die NASA hat mehrere dieser Satelliten ins All geschickt um Tests durchzuführen, einen Satelliten in der Umlaufbahn zu drehen. Die PhoneSats sind für die NASA unglaublich günstig, denn sie kosten nur 7500 US-Dollar pro Stück. Weiterlesen

Werden Samsung und LG schon auf der CES 2014 biegbare TVs zeigen?

Flexible OLED Displays sind aktuell das Thema zwischen Samsung und LG. Mit dem Galaxy Round hat Samsung das erste kommerzielle Smartphone mit einem flexiblen Display auf den Markt gebracht, LG macht mit dem G Flex vor, dass das ganze Gerät biegsam sein kann.

6a0168e68320b0970c017eeaf9d545970d 338x620 Werden Samsung und LG schon auf der CES 2014 biegbare TVs zeigen?

Zur CES 2014 wollen die Konkurrenten aber laut der Korea Times noch einen Schritt weiter gehen. Es ist ein Patent eines biegsamen OLED TVs aufgetaucht, der sich über die Fernbedienung verbiegen lässt, wodurch man aus jedem Winkel eines Raumes perfekt fernsehen können soll.
Weiterlesen