Samsung will SmartThings für 200 Millionen US-Dollar kaufen

Erst vorhin berichteten wir über den kommenden Smart Home-Standard “Thread”, an dem Samsung und Nest arbeiten. Es gibt aber noch eine weitere interessante Meldung zum Thema Smart Home: Samsung möchte offenbar das Unternehmen SmartThings für 200 Millionen US-Dollar kaufen.

smartthings product image 716x479 Samsung will SmartThings für 200 Millionen US Dollar kaufen

SmartThings ist der Hersteller von vielen Produkten für das Smart Home, das per App gesteuert werden kann. Die Firma hat bereits 15 Millionen US-Dollar Kapital von Investoren gesammelt und einige Produkte auf den Markt gebracht, die sich nicht nur um Automatisierung sondern auch um Sicherheit bemühen. Vermutlich will Samsung das Unternehmen kaufen, um der Konkurrenz durch das von Google gekaufte Unternehmen Nest Herr zu werden.
Weiterlesen

Nest und Samsung arbeiten an neuem Standard für das Internet der Dinge

Das “Internet der Dinge” oder auch “Internet of Things” ist einfach ausgedrückt die Vernetzung von vielen verschiedenen Geräten im Smart Home. Aktuell gibt es viele verschiedene “Standards” zur Kommunikation unter den Geräten, doch bisher wurde keiner vollständig anerkannt. Aus diesem Grund kooperiert Samsung nun mit dem von Google gekauften Unternehmen Nest, das für Produkte wie smarte Rauchmelder bekannt ist.

samsung thread group Nest und Samsung arbeiten an neuem Standard für das Internet der Dinge

Samsung möchte wieder einmal am “next big thing” beteiligt sein, weshalb man mit Nest und ARM einen neuen Standard entwickeln wird. Der Name des Standards soll “Thread” lauten, die Technologie soll drahtlos und IP-basiert sein. Das heißt: Es wird kein normales WLAN verwendet, sondern ein Wireless Mesh Network. Die Geräte kommunizieren untereinander und leiten Anfragen solange weiter, bis diese am richtigen Gerät angekommen ist. So sollen mehr als 250 Geräte ein extrem stromsparendes Netzwerk bilden können, das über einen speziellen Router auch mit dem Internet verbunden werden kann. Weiterlesen

Für mehr Smart Home: Samsung will auf der IFA neue Geräte zur Heimvernetzung zeigen

Der Markt für Smartphones ist langsam gesättigt, sodass in diesem Sektor bald nicht mehr so hohe Profite zu machen sind. Aus diesem Grund schaut sich Samsung nach Möglichkeiten in anderen Märkten um, wozu auch der Markt für das vernetzte Heim gehört. Ein wichtiges Ziel ist dabei für Samsung, nicht länger nur als Hersteller von Hardware, sondern als Anbieter von Lösungen zu erscheinen.

smart home 1 Für mehr Smart Home: Samsung will auf der IFA neue Geräte zur Heimvernetzung zeigen

Auf der diesjährigen IFA wird Samsung wohl das Smart Home Sortiment erweitern, wobei es aktuell dazu leider keine großen Details gibt. Neue Produkte soll es in den Kategorien “Home Solutions”, Sicherheit und Energiemanagement geben, sodass man sich nicht länger auf einfache Haushaltsgeräte einschränkt. Zu weiteren vorgestellten Geräten sollen eine Gear Glass, ein SmartTV mit Tizen und natürlich das Galaxy Note 4 gehören.
Weiterlesen

Samsung investiert 1 Milliarde US-Dollar in vietnamesische Fabrik für Haushaltsgeräte

Samsung ist offenbar daran interessiert, die Sparte für Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Staubsauger und Co. zu expandieren. Einem Bericht der Korea Economic Daily zufolge wird Samsung im Vietnam eine neue Fabrik für Haushaltsgeräte bauen, deren Kosten sich auf immerhin eine Milliarde US-Dollar belaufen werden.

waschmaschine 001 620x347 Samsung investiert 1 Milliarde US Dollar in vietnamesische Fabrik für Haushaltsgeräte

Für diesen Preis bekommt Samsung ein Fabrikgelände von 700.000 Quadratmetern, die zur Herstellung von Fernsehern, Kühlschränken, Waschmaschinen und Kilamgeräten genutzt sollen werden. Die vietnamesische Regierung hat sich zudem darauf eingelassen, Samsung fünf Jahre lang von Steuern zu befreien und vier Jahre danach nur mit fünf Prozent zu besteuern, was für Samsung sicherlich ein guter Deal ist.
Weiterlesen

Studie vergibt Samsungs Kundenservice für Haushaltsgeräte die Note “Sehr gut”

Für viele Leute spielt beim Kauf eines neuen Haushaltsgerätes nicht mehr nur die Qualität des Gerätes an sich die entscheidende Rolle, sondern auch das, was man dazu geboten bekommt. Eine deutschlandweite Studie, mit 16 unterschiedliedlichen Herstellern, bestätigt nun, dass die Kunden von Samsungs Haushaltssparte besonders zufrieden sind.

samsung logo 31 1500x841 Studie vergibt Samsungs Kundenservice für Haushaltsgeräte die Note Sehr gut

Während dieser Studie, die von ServiceValue und Focus Money im März 2014 geführt wurde, hat man etwa 1.200 Kunden befragt. Zu jedem der 16 Hersteller wurden jeweils die selben 17 Fragen zum Thema Leistungs- und Servicemerkmale gestellt. Jeder Befragte konnte bis zu drei mobile Kundendienste bewerten, die er oder sie in den letzten zwei Jahren in Anspruch genommen hatte. Für Samsung wurden insgesamt 1.600 Bewertungen im Bereich Termintreue, Servicemitarbeiter und Preis-Leistungs-Verhältnis abgegeben. Diese 1.600 Bewertungen waren gut genug um Samsungs Service das Siegel “Sehr gut” zu geben.

Weiterlesen

Samsung zeigt smarte LED Glühbirne mit Bluetooth Mesh Netzwerk

Die meisten “smarten” Glühbirnen haben ein proprietäres System zu Verbindung mit einem Netzwerk, da man in der LED schlecht ein WLAN-Passwort eingeben kann. Deshalb müssen Nutzer spezielle Bridges zur Verbindung kaufen, die eben auch ihren Preis haben. Samsung versucht das Problem nun mit einem neuen Ansatz zu lösen: Bluetooth Mesh Netzwerke.

bt mesh bulb 562x716 Samsung zeigt smarte LED Glühbirne mit Bluetooth Mesh Netzwerk

Ein Mesh-Netzwerk ist sozusagen eine Peer-To-Peer Netzwerk. Anstatt eines zentralen Funksenders, mit dem sich andere Geräte verbinden, fungiert jedes Gerät sowohl als Hotspot als auch als Client. So können große Netzwerke aufgebaut werden, ohne dass dafür große Sendeleistungen nötig wären. Samsung hat diese Technologie mithilfe von Bluetooth in den Lampen implementiert, was so eine Reichweite von über 600 Metern ermöglicht, wenn man viele Smart LED Light Bulbs benutzt. Weiterlesen