Samsung will in den indischen Telekommunikationsmarkt investieren

Indien ist ein Schwellenland, das sich rapide entwickelt. Ein Beispiel dafür ist die erfolgreiche Marsmission, die erst kürzlich in den Medien Beachtung fand. Doch auch für die Masse bemüht sich Indien um bessere Bedingungen. Der indische Telekommunikationsminister war fünf Tage lang in Südkorea und hat sich unter anderem mit Samsung getroffen. Das Ergebnis: Samsung will in den indischen Markt investieren.

DSC07211 620x347 Samsung will in den indischen Telekommunikationsmarkt investieren

LTE ist für die Mobilfunkbranche besonders für ländliche Regionen ein großer Hoffnungsträger. Wird das Netz auf einer niedrigen Frequenz installiert, ist die Geschwindigkeit zwar nicht besonders hoch, die Reichweite dafür aber umso mehr. So könnte Indien gut mit Internet versorgt werden, was natürlich langfristig auch wirtschaftlich interessant ist. Offenbar ist auch Samsung davon überzeugt und will in die Technologie in Indien investieren. Einem Tweet des Ministers zufolge werden diese Investitionen sogar groß sein.
Weiterlesen

[KW42] Alles Wissenswerte über das Note 4 in Videoform, Abhilfe für die SSD 840 EVO und Fortschritt in der Funktechnik – was es diese Woche zu berichten gab

Eine der schönsten Wochen des Jahres: Das Samsung Galaxy Note 4 ist bei uns bzw. bei Lars angekommen. Wie man es von ihm kennt hat er das Gerät bisher schon jetzt quasi einmal quer durch alle Kriterien getestet und auch mal das Note 3 daneben gehalten. Aber auch an anderer Stelle hat sich ordentlich was getan.

Samsung Note4 vs Note3 7 716x477 [KW42] Alles Wissenswerte über das Note 4 in Videoform, Abhilfe für die SSD 840 EVO und Fortschritt in der Funktechnik – was es diese Woche zu berichten gab

Am meisten Aufgerufen wurde diese Woche, was will man denn auch sonst erwarten, das Unboxing des Galaxy Note 4. Alles Wissenswerte dazu findet ihr auf unserem YouTube Kanal. Doch innerhalb dieser Woche kam auch endlich ein Update für die SSD 840 welches ein großes Problem beim lesen von alten Dateien beheben soll. Auch auf dem Gebiet der flexiblen Akkus hat man diese Woche einen interessanten Fortschritt gezeigt.

Weiterlesen

[Update, Rechenfehler behoben] Samsung zeigt flexible Akkus auf der InterBattery 2014

Um wirklich flexible Gerät fertigen zu können, muss man erst mal alle Komponenten wirklich flexibel bekommen. Mit dem Bendable UHD TV hat man schon gezeigt, dass man flexible Displays schon so zuverlässig produzieren kann, dass man die Stückzahl auch etwas erhöhen kann und ein entsprechendes Produkt auch tatsächlich öffentlich vertreiben kann.

Samsung SDI Flexible Battery 1 716x477 [Update, Rechenfehler behoben] Samsung zeigt flexible Akkus auf der InterBattery 2014

Doch das alleine bringt noch nichts. Weitere Prototypen versprechen natürlich schon viel mehr, allerdings ist man von einem komplett flexiblen Smartphone oder Tablet noch weit entfernt. Im Laufe der InterBattery 2014 Messe in Korea hat man nun aber verschiedene Prototypen von flexiblen Akkus gezeigt. Einer davon war Stiftförmig und konnte trotz der minimalen Maßen von 20 x 3,6 mm schon 10 mAh Energie speichern.

Weiterlesen

Samsung stellt Exynos 7 Octa vor – leider nur ein neuer Name für den Exynos 5433

Seit ein paar Tagen erst ist das erste Smartphone mit dem Samsung Exynos 5433 auf den Markt. Leider ist diese Version des Note 4 nur in wenigen Ländern erhältlich, allerdings scheint der SoC doch so wichtig für Samsung zu sein, dass man ihn schnell noch mal umbenannt hat.

Exynos7 716x231 Samsung stellt Exynos 7 Octa vor   leider nur ein neuer Name für den Exynos 5433

Der Exynos 5433 heißt jetzt nämlich schlicht und ergreifend Exynos 7. An den Spezifikationen ändert sich dementsprechend natürlich nichts, weiterhin hat man hier vier A57 und vier A53 Kerne zusammen mit der Mali T-760 GPU verbaut. Dank HMP können alle Prozessorkerne gleichzeitig genutzt werden und sollen im Vergleich zu älteren Modellen eine Leistungssteigerung von genau 57 Prozent erreichen.

Weiterlesen

5G-Internet: Samsung erreicht Geschwindigkeitsrekord von 1,2Gb/S bei 110 km/h

Während hier im Neuland das Angebot an 4G/LTE noch sehr dürftig ist, können Nutzer in nicht komplett technisch zurückgebliebene Ländern wie etwa Finnland eine 100Mbit 4G-Flatrate für 20 Euro im Monat buchen. Klar, dass in solchen Ländern eine Drosselkom kaum ein Thema ist und auch entlegene Bauernhöfe flottes Internet haben, nur schade, dass so etwas in Neuland nicht geht.

Samsungs 5G technology 5G Internet: Samsung erreicht Geschwindigkeitsrekord von 1,2Gb/S bei 110 km/h

In den Laboren der Hersteller ist 4G schon Schnee von gestern, dort arbeitet man an dem nächsten Standard: 5G. Dieser soll deutlich höhere Geschwindigkeiten bei noch niedrigerer Latenz bieten und zudem auch bei hohen Geschwindigkeiten eine stabile Internetverbindung ermöglichen. Weiterlesen

Samsung bringt ab 2015 WiFi 802.11ad mit bis zu 575MB/s auf den Markt

Standards sind so eine Sache: Viele Hersteller entwickeln neue Technologien und am Ende wird dann darum gekämpft, welche sich auch am Markt durchsetzt. Um diese Ressourcenschlacht zu vermeiden einigen sich bestimmte Zusammenschlüsse auf Standards auf deren Basis dann auch entsprechende Endgeräte entwickelt werden.

AAS YouTube 620x348 Samsung bringt ab 2015 WiFi 802.11ad mit bis zu 575MB/s auf den Markt

Bereits 2012 haben sich diverse Hersteller auf den 802.11ad WiFi-Standard geeinigt. Statt bisher maximal mit 5 GHz funkt 802.11ad mit 60GHz über eine deutlich kürzere Distanz, kann dann allerdings auch höhere Geschwindigkeiten erreichen.  Weiterlesen