Samsung ChatOn inzwischen mit 100 Millionen registrierten Nutzern

WhatsApp dürfte wohl jedem ein Begriff sein: Der Messenger, der die Provider Milliarden gekostet hat und die Cash-Cow SMS schlachtete. Seit 2011 möchte auch Samsung auf dem Markt der Messenger mitmischen und brachte mit ChatOn eine durchaus interessante Alternative auf den Markt.

Samsung ChatON 620x477 Samsung ChatOn inzwischen mit 100 Millionen registrierten Nutzern

Während WhatsApp sich noch immer gegen eine Web- oder Desktop-Version wehrt, kann ChatOn inzwischen mit der Verfügbarkeit auf vielen Plattformen punkten, dazu ist Samsungs Messenger kostenlos verfügbar. In Europa und den USA kommt man trotzdem noch immer kaum gegen WhatsApp an, wohl weil der Platzhirsch einfach bekannter und deutlich mehr verbreitet ist. In Indien und China konnte man aber einen starken Wachstum verzeichnen und so verdoppelten sich die registrierten Nutzer bei ChatOn innerhalb von vier Monaten auf nun 100 Millionen. Weiterlesen

Samsung ESP-30 – Audio-Dock für Galaxy-Smartphones landet auf Amazon.de

Vor wenigen Tagen waren Bilder eines möglichen Audio-Docks für das Samsung Galaxy S III veröffentlicht. Nun sind ein neues Bild und genauere Informationen zu dem Samsung ESP-30 Dock  auf Amazon.de aufgetaucht:

Samsung ESP 30 620x320 Samsung ESP 30   Audio Dock für Galaxy Smartphones landet auf Amazon.de

 

Das Samsung ESP-30 Audiodock ist derzeit bei Amazon.de für 129.90€ gelistet und hat folgende Features:

  • Musik-Streaming über Bluetooth
  • AUX-Eingang für die einfache Verbindung mit anderen kompatiblen Geräten
  • Mikro-USB Dock zum Aufladen kompatibler Endgeräte
  • Verbindung zu kompatiblen Geräten über Bluetooth oder AUX, Mikro-USB Dock
Preise ohne Gewähr | Preise ohne Versand | Daten werden mehrmals täglich aktualisiert | Quelle: Amazon.de & TechPreis

129.90€ UVP sind für ein solches Audiodock sicherlich kein niedriger Preis, ähnliche Docks kosten bei der Konkurrenz weniger, sind aber eben auch nicht von Apple selbst zu beziehen. Eine Veröffentlichung im Rahmen der CES erscheint wahrscheinlich. Erfreulich ist die lange Kompatibilitäts-Liste, alle Galaxy-Smartphones werden unterstützt, ebenso wie Geräte mit Windows Phone und proprietärem System:
Weiterlesen

Samsung Adventskalender für Android und bada veröffentlicht

Weihnachten steht langsam an und Samsung startet einen eigenen Adventskalender über eine App für Android und bada:

Samsung Adventskalender 620x368 Samsung Adventskalender für Android und bada veröffentlicht

Über die App gibt es jeden Tag einen neuen Gewinn, einfach Törchen öffnen, Name, Email und Stadt angeben und man hat sein Los in die Lostrommel geworfen. Im ersten Törchen findet sich ein Galaxy Ace 2, laut Samsung kommt da auch noch mehr:

Festliche Gewinne von Samsung Galaxy S III bis NaviBot, mit der Samsung Mob!le Adventskalender App. Vom 1. bis 24.12. jeden Tag ein neuer Gewinn! Jetzt bei Samsung Apps herunterladen und dabei sein.

NaviBot klingt als würden nicht nur Smartphones verteilt, jedenfalls ist die App ein klarer Tipp für die digitale Vorweihnachtszeit, einfach mal in den Samsung Apps für Android und bada nach Adventskalender suchen – viel Erfolg!

Samsung plant Zusammenführung von Tizen und bada

Die bada-Community rätselt nun schon seit geraumer Zeit, wie es mit Samsungs eigenem Betriebssystem weitergehen wird. Nun hat JK Shin selber auf einer Veranstaltung rund um das Samsung Galaxy Note II bestätigt, dass Samsung derzeit an einer Zusammenführung von bada und dem neuen Open-Source Betriebssystem Tizen arbeitet.

Tizen Logo 620x310 Samsung plant Zusammenführung von Tizen und bada

Demnach sollen einige Errungenschaften (vermutlich Teile des App-Ökosystems) in das HTML5-basierte Tizen einfließen. Trotzdem möchte Samsung weiterhin einen Support für die Wave-Geräte bieten und erhöht daher sogar noch die Anzahl an Entwicklern in diesem Bereich. Insgesamt soll eine Win-Win-Situation für Verbraucher und Entwickler geschaffen werden. Ich bin hier skeptisch, zum einen hat ein HTML5-basiertes OS vom Ansatz her mehr Potential als Android und iOS zusammen, zum anderen dürfte es aber unglaublich schwer sein neben iOS, Android und WP8 ein viertes OS zu etablieren. Insofern gehen viele eher davon aus, dass es für Budget-Smartphones herhalten soll um sich dort die Lizenzgebühren zu sparen. Weiterlesen

Samsung verpasst KIES ein schickeres Äußeres

Samsungs KIES ist die Synchronisations-Software für die eigenen Smartphones und war lange Zeit eher … mies, ärgerlich, zeitraubend, nervtötend suboptimal. Inzwischen hat sich  KIES aber gemacht und Samsung hat der Software nun auch einen neuen Look mit kleineren Verbesserungen verpasst:

Samsung KIES 620x321 Samsung verpasst KIES ein schickeres Äußeres

Das Design ist nun deutlich moderner, außerdem hat Samsung eine praktische Funktion hinzugefügt, die das Synchronisieren des neuen Samsung-Smartphones mit Backups älterer Geräte zulässt. Für das Update muss lediglich die bisherige KIES-Installation gestartet werden, falls kein KIES installiert ist, könnt ihr es euch hier herunterladen. Weiterlesen

Mehr bada-Smartphones als Windows Phones verkauft, Android an der Spitze.

Was Samsung derzeit mit bada für Ziele verfolgt weiß man wohl nur in dem koreanischen Hauptquartier in Suwon. Den meisten ist schleierhaft, ob es nun ein Update auf Bada 3.0 geben wird oder aber alles mit dem neuen Tizen Betriebssystem “vermischt” wird.

BadaMicrosoftStatista Mehr bada Smartphones als Windows Phones verkauft, Android an der Spitze.

Dabei erscheint ein Festhalten an bada doch durchaus lohnenswert: geht es nach den Marktforschern von Gartner, wurden in dem zweiten Quartal 2012 4.2 Millionen Geräte mit Samsungs bada verkauft. Microsoft kommt mit Windows Phone derzeit noch nicht an diese Zahlen heran (~4.1 Mio. Geräte). Ein durchaus erstaunlicher Erfolg, da dieses Jahr eigentlich kein neues Smartphone mit bada erschienen ist, dafür aber zahlreiche (wenig erfolgreiche) Geräte von Nokia mit Windows Phone präsentiert wurden. Weiterlesen