Werbespot: Hilft das größere Farbspektrum des Galaxy Tab S im Alltag wirklich?

Samsung hat vorgestern einen Werbespot zum Galaxy Tab S veröffentlicht, der wie üblich das Super AMOLED Display des Tablets hervorhebt. Im Video werden zunächst einige enttäuschte Online-Shopping Kunden gezeigt, die offenbar einige Produkte bestellt haben, die sie zuvor nur auf LCD-Tablets gesehen haben.

lcd amoled 716x356 Werbespot: Hilft das größere Farbspektrum des Galaxy Tab S im Alltag wirklich?

Die Farben der Produkte entsprachen wohl nicht der Darstellung im Browser auf dem LCD-Display, doch Samsungs Super AMOLED Display im Galaxy Tab S soll Abhilfe verschaffen. Es werden einige weitere Kunden gezeigt, die nun aber glücklich über farbenfrohe Produkte sind, die sie mit dem Galaxy Tab S entdeckt haben. Doch bildet dieses Geschehen die Realität ab? Weiterlesen

Galaxy TabPRO 8.4 für 249 Euro bei eBay [DEAL]

In den WOW!-Angeboten bei eBay lassen sich immer wieder echte Perlen finden. Denny von SmartDroid ist auf einen Deal zum Galaxy TabPRO 8.4 aufmerksam geworden. In der WiFi-Variante kostet das Tablet aktuell dort nur 249 Euro, zum Vergleich: Bei Amazon liegt der Preis aktuell bei etwa 310 Euro für die schwarze Variante und 279 Euro für die weiße Variante.

Samsung Kick TabPRO 716x477 Galaxy TabPRO 8.4 für 249 Euro bei eBay [DEAL]

Doch auch im Vergleich mit anderen Shops ist der Preis mindestens 20 Euro niedriger. Der entsprechende Verkäufer ist ein Powerseller bei eBay und mit 99 Prozent guten Bewertungen auch seriös. Und so bekommt man für gerade einmal 249 Euro ein Tablet mit einem 8,4″ 2560×1600 Display, 16 GB Speicher, 2,3 GHz Quad-Core Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und WLAN. Auch an Bord sind zwei Kameras mit 8 MP und 2 MP, sowie ein 4800 mAh Akku. Erweitert werden kann der Speicher zudem per microSD.

Zum Deal bei eBay

Überhitzung des Galaxy Tab S 8.4 verformt die Rückseite

Die Geräte der Galaxy Tab S Serie begeistern viele Kunden mit den AMOLED-Displays, doch ganz ohne Probleme kommen Samsungs Tablet-Flaggschiffe nicht aus. Einem Bericht von Hi-Tech zufolge heizt sich der Prozessor bei hoher Auslastung stark auf, was sogar zur Verformung der Rückseite führt.

tab s overheat 3 Überhitzung des Galaxy Tab S 8.4 verformt die Rückseite

Der genaue Grund für die Verformung ist aber bisher unklar. Vielleicht hat die Rückseite einfach nur eine minderwertige Qualität, sodass diese schnell ausgetauscht werden könnte. Sollte die Ursache aber tatsächlich im verbauten Exynos 5420 liegen, dürfte Samsung damit schnell Probleme bekommen. Es könnte sein, dass der Prozessor nicht auf die hohe Auflösung von 2560×1600 Pixeln ausgelegt ist und bei hoher Auslastung deshalb wirklich so stark überhitzt, dass das Plastik gar nichts für die Verformung kann. Weiterlesen

Samsung Galaxy Tab S 10.5 Unboxing und erster Eindruck

Nach dem Samsung Galaxy Tab S 8.4 folgt nun das Unboxing des größeren Galaxy Tab S 10.5. Eigentlich könnte man es kurz machen: Plus 2,1 Zoll, Rest siehe das Unboxing zum Galaxy Tab S 8.4. Aber das wäre langweilig und so ganz stimmt es nicht.

SAM 8511 716x477 Samsung Galaxy Tab S 10.5 Unboxing und erster Eindruck

Warum Samsung statt den sonst üblichen 10.1 Zoll auf nun 10.5 Zoll für das große Tab S gesetzt hat, weiß ich nicht. Fakt ist, dass ein derart großes SAMOLED-Panel nicht günstig ist und ich daher schon über die UVP von 499 Euro (WiFi, 16 GB) bzw 599 Euro (LTE, 16 GB) verwundert bin. Aber hey, beschweren werde ich mich nicht, je günstiger, desto besser für den Nutzer. Weiterlesen

Samsung Galaxy Tab S 8.4 Unboxing und erster Eindruck

Nach New York hatte ich es leider aus Zeitgründen nicht geschafft, jetzt habe ich das Samsung Galaxy Tab S in beiden Größen auf dem Schreibtisch und was soll ich sagen: Die Kisten hauen mich um. Dünn, leicht und das Display ist ein Traum. Endlich gibt es einen Nachfolger des Samsung Galaxy Tab 7.7!

SAM 8468 716x477 Samsung Galaxy Tab S 8.4 Unboxing und erster Eindruck

Ich war an dem IFA Stand, als das Galaxy Tab 7.7 2011 wegen Patentstreitigkeiten mit den de Dame und Herren aus Cupertino entfernt wurde und eigentlich habe ich seitdem auf einen legitimen Nachfolger mit (S)AMOLED-Display gewartet, jetzt ist es endlich so weit.
Weiterlesen

Samsung stellt den Exynos ModAP vor

Samsung hat sein Wort gehalten. Gestern teaserte man einen neuen Exynos SoC an, wie versprochen stellte man ihn auch noch am selben Tag vor. Leider hat man keine genauere Beschreibung bekannt gegeben, ob es sich also um den spekulierten Exynos 5433 handelt, ist unklar.

exynos 5433 teaser Samsung stellt den Exynos ModAP vor

Der Exynos ModAP SoC bietet unter anderem einen Prozessor mit vier Kernen und ein Modem mit LTE-Advance Unterstützung. Welche maximale Übertragungsrate damit möglich sein wird, ist nicht bekannt. Entweder werden es bis zu 150 Mbps, oder aber sogar 225 Mbps im Download. Zur Taktrate der vier Kerne ist allerdings noch weniger bekannt. Ich vermute allerdings, dass diese um die 2,2 GHz liegen wird. Warum man aber den Rückschritt vom octa-core Exynos (z.B. 5420) hin zum quad-core gemacht hat, scheint mir erst mal schleierhaft.

Weiterlesen