Tizen Entwicklerkonferenz in Moskau muss ohne das Samsung Z auskommen

Aktuell findet in Moskau eine Entwicklerkonferenz von Samsung zum Betriebssystem Tizen statt, doch für die Entwickler vor Ort gibt es schlechte Nachrichten: Sie müssen ohne Samsungs erstes Tizen-Smartphone auskommen, das den Namen „Z“ trägt.

Samsung-Z_SM-Z910F-4

Eigentlich wollte Samsung das Smartphone auch in Moskau zeigen und Entwickler damit begeistern, doch leider gibt es schon wieder Verzögerungen. Für Entwickler ist dies sicher enttäuschend, denn so gibt es noch immer kein funktionales Referenzgerät für die Entwicklung von Apps, sodass auf den Emulator gesetzt werden muss. Für hochperformante Apps ist dieser aber leider ungeeignet. Weiterlesen

Samsung ist nicht mehr einziger Zulieferer von Apple für Prozessoren

Bisher wurde Apple exklusiv von Samsung mit Prozessoren für iOS-Geräte beliefert, doch einem Bericht des Wall Street Journals zufolge ändert sich dies nun. Apples CEO Tim Cook möchte sich offenbar langsam doch von Samsung lösen und hat sich deshalb den taiwanischen Hersteller TSMC mit ins Boot geholt.

Apple vs Samsung

Bereits im letzten Jahr wurde die Zusammenarbeit angekündigt, wobei der Start für den Apple A8 im Gespräch war, der im kommenden iPhone verbaut sein soll. Dies traf wohl zu, und so wird Samsung anscheinend für etwa 70 Prozent der Produktion verantwortlich sein, TSMC übernimmt die anderen 30 Prozent. Noch gibt es aber Zweifel daran, dass TSMC genau so zuverlässig arbeitet wie Samsung, weshalb Apple dies wohl erst einmal nur ausprobiert.
Weiterlesen

Samsung Apps heißen ab sofort Galaxy Apps

Ende letzten Monats berichteten wir, dass Samsung die Samsung Apps für Android in „Galaxy Apps“ umtaufen möchte. Nach zwei offiziellen Ankündigungen ist diese Entscheidung nun endgültig besiegelt, das Update für den Store steht ab sofort zur Verfügung.

Galaxy-Apps1

Hinter den Kulissen hat sich auch etwas getan. Die Galaxy Apps fungieren nun nicht mehr als reine Alternative zum Google Play Store, sondern vielmehr als spezieller App Store für Galaxy Produkte. Hier lassen sich bald nur noch Apps finden, die speziell für Geräte von Samsung angepasst wurden und die Funktionalität dieser erweitern können. Eine gute Entscheidung, denn so differenziert sich der Store.
Weiterlesen

Samsung stellt den Exynos ModAP vor

Samsung hat sein Wort gehalten. Gestern teaserte man einen neuen Exynos SoC an, wie versprochen stellte man ihn auch noch am selben Tag vor. Leider hat man keine genauere Beschreibung bekannt gegeben, ob es sich also um den spekulierten Exynos 5433 handelt, ist unklar.

exynos-5433-teaser

Der Exynos ModAP SoC bietet unter anderem einen Prozessor mit vier Kernen und ein Modem mit LTE-Advance Unterstützung. Welche maximale Übertragungsrate damit möglich sein wird, ist nicht bekannt. Entweder werden es bis zu 150 Mbps, oder aber sogar 225 Mbps im Download. Zur Taktrate der vier Kerne ist allerdings noch weniger bekannt. Ich vermute allerdings, dass diese um die 2,2 GHz liegen wird. Warum man aber den Rückschritt vom octa-core Exynos (z.B. 5420) hin zum quad-core gemacht hat, scheint mir erst mal schleierhaft.

Weiterlesen

Kinderarbeit: Hilfsorganisation erhebt schwere Vorwürfe gegen Samsung

Vor etwa zwei Jahren gab es bereits Berichte um Kinderarbeit bei einem Zulieferer von Samsung, nun kommt es erneut dazu. Die Organisation China Labor Watch hat festgestellt, dass einer von Samsungs Zulieferer Kinder arbeiten lässt.

Samsung_Logo_dark

Es handelt sich dabei um ein chinesisches Unternehmen namens Shinyang Electronics, das seinen Sitz in Dongguan hat. Fünf Tage lang wurde dort ein Arbeiter undercover eingeschleust, der dort fünf Kinder arbeiten sah und auf Hinweise gestoßen ist, dass es sogar noch mehr sein könnten.
Weiterlesen

Samsung Level Kopfhörer – mein erster Eindruck

Im Moment habe ich die Samsung Over, On und In bei mir zuhause liegen. Bis auf die fehlende Level Box also das komplette premium Sortiment an Samsung Kopfhörern. Zwei Tage lang habe ich die Kopfhörer bisher getestet, es wird also Zeit für meinen ersten Eindruck.

 Samsung-Level-On3

Alle Kopfhörer kamen in sehr schicken, durch Magnete verschlossene, Klapp-Boxen – allerdings sind diese schon ziemlich groß. Was sich jeweils in den Boxen befindet? Natürlich die Kopfhörer, ein entsprechendes Kabel (wenn nicht fest verbunden) zur Verbindung mit der nächsten 3,5 mm Buchse und eine Transportbox aus Stoff. Bei den Level Over liegt auch noch eine kurze Bedienungsanleitung bei. Optik und Haptik rufen laut: „premium!“.

Weiterlesen