19 Lizenzen für DropBox-Client BadaBox zu vergeben

badaBox dürfte einigen Bada-Nutzern ein Begriff sein, ein Client, der euch den Zugriff auf eure DropBox gibt:

badaBox 19 Lizenzen für DropBox Client BadaBox zu vergeben

Die App kostet eigentlich 1.99€ – Dank Aba und besonders Mortara von Badanation habe ich volle 19 Lizenzen für badaBox zu vergeben. Wer zuerst kommt mahlt zuerst, gebt einfach unten einen Kommentar ab und verifiziert euch mit eurer (gültigen) E-Mail Adresse und die ersten 19 Glücklichen können sich über badaBox freuen. Läuft allerdings nur bis zum 20. Februar 12:00 Uhr – also beeilt euch und teilt diesen Beitrag icon wink 19 Lizenzen für DropBox Client BadaBox zu vergeben und über euer “Like” bei Facebook freuen wir uns natürlich auch!

[Video] “Third Blade” landet kostenlos in den Samsung Apps für Bada

Nach dem Ende des Bada-Blogs (:() werde ich versuchen ein paar mehr Meldungen über Bada zu bringen. Eine erste ist die folgende: das Hack’n Slay Spiel “Third Blade” ist in den Samsung Apps für Bada aufgeschlagen:

third blade 1024x552 600x323 [Video] Third Blade landet kostenlos in den Samsung Apps für Bada

Erinnert mich ein bisschen an “Little Fighter 2″ (wer kennt es noch?) und dürfte für ein wenig Unterhaltung zwischendurch durchaus taugen – ihr könnt euch das Spiel in den Samsung Apps für Bada kostenlos herunterladen, Bada 2.0 wird allerdings vorausgesetzt! Weiterlesen

Der Bada-Blog macht dicht – ein herzlichstes DANKE!

Gestern Abend habe ich auf Bada-Blog.de gelesen, dass man das Projekt nicht weiterführen wird und war extrem überrascht. Bada-Blog war mit Abstand (!) das größte deutschsprachige Portal rund um Bada, eventuell sogar weltweit führend – die Zahlen jedenfalls waren beeindruckend. Ich habe erstmal Aba angeschrieben, warum man sich so plötzlich dazu entschieden hat, schließlich konnte man in den letzten Monaten Erfolge ohne Ende verbuchen.

Aba (Edit: ist kein Rechtschreibfehler, so heißt der Admin des Bada-Blogs) – ich verstehe die Gründe und respektiere die Entscheidung, in dem Stadium des Blogs “braucht es Eier” für diesen Schritt. In dem Sinne bedauer’ ich das Ende des Bada-Blogs, wünsche dir (und Sebastian) alles Gute – ihr seid ja nicht aus der Welt icon wink Der Bada Blog macht dicht   ein herzlichstes DANKE! . Am meisten schadet es wohl der Bada-Community, ich selber versuche zwar häufiger über Bada zu schreiben, aber manchmal fehlt entweder die Zeit oder ein entsprechendes Gerät…

Bye Bada-Blog.

“La Fleur”-Edition des Wave Y gesichtet

 La Fleur Edition des Wave Y gesichtet

Das Low-End bada Gerät Wave Y kommt nun ebenfalls in einer La Fleur-Variante. Das in Pink-Rot gehaltene Smartphone hat sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite ein blumiges Design und auch entsprechende Bildschirmhintergründe sind vorinstalliert.
Das Smartphone ist zwar schon bei einigen deutschen Händlern für etwa 130 € vorbestellbar, echte Bilder sind allerdings erst heute beim ukrainischen Händler Rozetka aufgetaucht.

(via SammyHub)

bada weiter ohne WhatsApp

samsung s8500 wave 1266228746 bada weiter ohne WhatsApp

WhatsApp ist der wohl bekannteste Dienst, der die SMS ersetzen will. Es gibt Apps für Android, iOS, BlackBerry OS und Symbian, für bada allerdings bisher nicht. René von MobiFlip hat mal bei den Entwicklern nachgefragt, ob eine Version für bada mittlerweile in Planung sei.
Das konnte man ganz klar beantworten: Nein, ebenso wenig, wie eine Webversion des Dienstes, weil man eine reine mobile Plattform bleiben wolle. WhatsApp wird wohl auch nicht durch Drittentwickler für das Web und bada tauglich gemacht werden können, da auch eine API, sprich eine Entwicklerschnittstelle, nicht geplant sei.

Bada und Tizen – noch keine Entscheidung bei Samsung gefallen

Samsung hatte ja vor einigen Monaten angekündigt, zusammen mit Intel ein neues Smartphone-Betriebssystem namens Tizen aufzubauen, vor einigen Tagen gab es dann die ersten Bilder – und Unsicherheit. Was passiert mit Bada? Es gibt Gerüchte, dass TIzen Bada-Apps beherrschen soll, vielleicht wird Bada sogar in Tizen aufgehen? Oder Tizen wird für High-End benutzt und Bada für die günstigeren Geräte?

Tizen OS 1 Bada und Tizen   noch keine Entscheidung bei Samsung gefallen

Für die Bada-Fans gibt es aber Hoffnung: die Entscheidung über Tizen und Bada ist noch nicht getroffen. Zwar sagte Tae-Jin Kang, Senior Vizepräsident von Samsungs Content Planning Team:

“We have an effort that will merge bada and Tizen”

Aber auf eine Anfrage von informationweek gab man per Email bekannt, dass die Entscheidung noch lange nicht getroffen sei:

“Samsung and other members of [the] Tizen Association have not made a firm decision regarding the merge of bada and Tizen. We are carefully looking at it as an option to make the platforms serve better for customers.”

und weiter, dass Bada eine wichtige Rolle in Samsungs Betriebssystem-Angebot spielt und auch weiterhin spielen wird. Die Kollegen von SamMobile haben einen Insider gefragt, auch hier gab es keine Bestätigung, sondern die Information, dass man an Bada 3.0 arbeite.

Es bleibt interessant rund um Tizen und Bada, ich schätze, dass wir zum MWC eine erste Richtung bekommen, wie es hier weitergeht! Jetzt fehlt mir “nur” noch ein Sponsor für den MWC… Weiterlesen