Samsung bringt die “La Fleur”-Editionen nach Deutschland

Bildschirmfoto 2012 03 31 um 16.54.30 Samsung bringt die La Fleur Editionen nach Deutschland

Es ist Frühling und passend dazu bringt Samsung zwei  Smartphones und ein Featurephone im Blumenlook auf den deutschen Markt. Gerichtet sind diese Sondereditionen wohl an Frauen, die eher auf das Design eines Geräts achten als auf die “inneren Werte”, denn anders lässt sich auch nicht erklären, dass nur das Samsung Wave Y, das Samsung Galaxy Ace und das C3250 in dieser Gestalt auf den Markt kommen, allesamt eher im Midrange Segment angesiedelt, das C3250 sogar im Low-End Segment.
Angeboten werden die Smartphones in Pink, Rot und Weiß.
Die UVP wird für das Wave Y 219 €, für das Galaxy Ace 339 € und für das C3520 139 € betragen. Im Handel ist aber wie immer mit einem günstigeren Preis zu rechnen.

Weiterlesen

“La Fleur”-Edition des Wave Y gesichtet

 La Fleur Edition des Wave Y gesichtet

Das Low-End bada Gerät Wave Y kommt nun ebenfalls in einer La Fleur-Variante. Das in Pink-Rot gehaltene Smartphone hat sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite ein blumiges Design und auch entsprechende Bildschirmhintergründe sind vorinstalliert.
Das Smartphone ist zwar schon bei einigen deutschen Händlern für etwa 130 € vorbestellbar, echte Bilder sind allerdings erst heute beim ukrainischen Händler Rozetka aufgetaucht.

(via SammyHub)

bada weiter ohne WhatsApp

samsung s8500 wave 1266228746 bada weiter ohne WhatsApp

WhatsApp ist der wohl bekannteste Dienst, der die SMS ersetzen will. Es gibt Apps für Android, iOS, BlackBerry OS und Symbian, für bada allerdings bisher nicht. René von MobiFlip hat mal bei den Entwicklern nachgefragt, ob eine Version für bada mittlerweile in Planung sei.
Das konnte man ganz klar beantworten: Nein, ebenso wenig, wie eine Webversion des Dienstes, weil man eine reine mobile Plattform bleiben wolle. WhatsApp wird wohl auch nicht durch Drittentwickler für das Web und bada tauglich gemacht werden können, da auch eine API, sprich eine Entwicklerschnittstelle, nicht geplant sei.

Tizen feat. bada – Integration von bada in Tizen geplant

Tizen OS 1 Tizen feat. bada   Integration von bada in Tizen geplant
(Screenshots vom Tizen-Betriebssystem)

Vor kurzem wurde der Quellcode von Tizen und das dazugehörige SDK für Entwickler veröffentlicht. Samsung hat Tizen in Partnerschaft mit Intel entwickelt, was die Frage aufwarf, was Samsung mit Tizen vorhat.
Ist Tizen ein Ersatz für bada? Das weiß man bei  Samsung allem Anschein nach selbst noch nicht so genau.

Was man allerdings schon weiß, ist dass man Tizen kompatibel zu bada-Apps machen möchte. Wann dieses Ziel erreicht sein wird ist allerdings ebenfalls noch unklar, die Arbeit daran hat man aber schon begonnen.

Tea-Jin Kang, der Senior Vice President des Content Planning Team’s von Samsung sagte allerdings, dass auf Tizen zumindest vorerst nicht der primäre Fokus liegen wird. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass bada nicht eventuell begraben wird, denn aktuell dürfte Samsung primärer Fokus eher auf Android liegen.

Quelle: bada-blog

bada App Store “Samsung Apps” unterstützt jetzt OTA-Installationen

samsung apps bada App Store Samsung Apps unterstützt jetzt OTA Installationen

Der Android Market bekam vor einiger Zeit ein Feature, das von vielen sehnlichst erwartet wurde: Installationen von Apps “über die Luft”. Über den Android Market Webstore kann man Installationen von Apps auf dem eigenen Smartphone starten, ohne das Smartphone dafür auch nur in die Hand nehmen zu müssen.

Genau dieses Feature bekommt nun auch der Samsung-eigene App Store für bada, der auf den Namen “Samsung Apps” hört. Naja, nicht ganz genau so. Man muss das Handy leider doch noch einmal in die Hand nehmen, da nur ein Ticker auf dem Smartphone erscheint, der zur App weiterleitet. Aber immerhin ist so das stöbern am PC komfortabler!

Quelle: SammyHub

3D-Spiel zeigt beeindruckende Grafikleistung vom Wave I

Bildschirmfoto 2011 11 30 um 16.40.07 3D Spiel zeigt beeindruckende Grafikleistung vom Wave I

Wer hätte gedacht, dass selbst das Wave I doch auch in Sachen Spiele was auf dem Kasten hat? Ich persönlich nicht, zumindest nicht in dem Umfang, der in einem Video eines kommenden Spiels gezeigt wird, über dass Sebastian vom bada-blog gestolpert ist.
Teilweise dachte ich mir beim Ansehen des Videos wirklich, dass es sich bei dem Gerät doch nicht um ein altes Wave I handeln kann. Das zeigt mal wieder anschaulich, dass es nicht nur auf die Hardware ankommt, sondern auch darauf, dass Software ordentlich optimiert wird.

Weiterlesen