LCD statt AMOLED für das Galaxy Note 4 und Galaxy S5? Wohl kaum.

Die Gerüchteküche zum Galaxy S5 bleibt weiter auf Touren, auch wenn das nächste Flaggschiff wohl noch mehrere Monate auf sich warten lassen dürfte. Wie bereits bei dem Galaxy S4 gibt es nun Gerüchte, wonach Samsung nicht auf AMOLED sondern eine PLS-LCD-Technik setzen soll.

Samsung Galaxy Note3 Review 9 LCD statt AMOLED für das Galaxy Note 4 und Galaxy S5? Wohl kaum.

Die Gerüchte kehren wohl jedes Jahr wieder, bei dem Galaxy S4 gab es sie (1/2) und sie haben sich als Blödsinn herausgestellt, das Galaxy S4 Active besitzt zwar einen LCD, wohl aber eher wegen einer der Robustheit geschuldeten Dicke und Preisgründen. Für das Galaxy S5 – wenn der Nachfolger denn so heißt – soll Samsung nun ebenfalls den Einsatz eines PLS-LCD erwägen. Dies will ETNews erfahren haben und wäre es eine andere Quelle, würde ich gar nicht erst über das Gerücht schreiben. ETNews macht jedoch in Sachen Galaxy S5 häufiger von sich reden. Geht es nach der koreanischen Zeitung, wird Samsung wegen technischen Problemen mit AMOLED auf LCD wechseln, so ist angeblich eine hohe WQHD-Auflösung von 2560×1440 mit AMOLED nicht auf einer entsprechend geringen Fläche von ~5 Zoll zu realisieren. Weiterlesen

Samsung will deutsche Firma Novaled für 151 Millionen Euro kaufen

Eine dresdner Firma namens Novaled, von der die meisten noch nie gehört haben dürften, steht kurz vor dem Verkauf an Samsung. Der Ableger der Technischen Universität Dresden und der Fraunhofer Society hat viel Expertise in Sachen LED-Technik und kann angeblich besonders kostengünstige OLED Displays dank eigener proprietärer Technologien herstellen.

Novaled 260509  390 RGB 620x465 Samsung will deutsche Firma Novaled für 151 Millionen Euro kaufen

Dass Samsung daran großes Interesse hat, ist nicht weiter verwunderlich. Zudem hat das Unternehmen mit mehr als 500 registrierten und ausstehenden Patenten eine große Menge an geistigem Eigentum, die Samsung sich zu Nutze machen kann. Samsung ist bereit dafür mehr als 200 Millionen US-Dollar auf den Tisch zu legen, was umgerechnet etwa 151 Millionen Euro entspricht.  Weiterlesen

Samsung stellt stromsparende LCD-Panels vor

Displays gehören zu den stromhungrigsten Teilen von Unterhaltungselektronik und so ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Hersteller an Methoden arbeiten, diese sparsamer zu machen. Samsung hat auf der DisplayWeek nun sogenannten Green Panels vorgestellt, die den Leistungsbedarf um bis zu 30 % senken, wenn helle Inhalte dargestellt werden.

 Samsung stellt stromsparende LCD Panels vor

(C) Ulrike Kuhlmann / Heise

Ermöglicht wird dies durch ein zusätzliches Weißsegment an den roten, grünen und blauen Subpixeln, was eigentlich auch dazu führen würde, dass das Bild etwas verwaschen aussieht. Durch spezielle Filter verhindert Samsung dies jedoch. Das c’t Magazin berichtet, dass das Display bei normalfarbigen Inhalten wie der Windows 8 Startseite nur etwa 15 % sparsamer sind, allerdings dürften die meisten Nutzer am PC sowieso die meiste Zeit über im Internet surfen, wo Weiß eben die meistgenutzte Hintergrundfarbe ist.  Weiterlesen

Samsung Galaxy Note 3 könnte mit unzerbrechlichem OLED-Display kommen

Laut der OLED Association wird das Samsung Galaxy Note 3 zur IFA 2013 mit einem “unzerbrechlichen” OLED-Display kommen. Samsung zeigt bereits seit einigen Jahren immer wieder Prototypen von flexiblen Displays, zuletzt wurden im Rahmen der CES 2013 in Las Vegas verschiedene Formfaktoren mit gewölbtem Bildschirm gezeigt. Interessant ist, dass nun die OLED Association bei dem Galaxy Note 3 mit einem solchen Display rechnet.

youm display 620x361 Samsung Galaxy Note 3 könnte mit unzerbrechlichem OLED Display kommen

Die auch “YOUM-Display” genannten Bildschirme setzen auf verschiedene Kunststoffe anstatt Glas. So können dünnere Dislays ermöglicht werden, die auch nahezu unzerbrechlich sind, da kein Glas zum Einsatz kommt. Zuletzt hieß es aber, dass Samsung Probleme bei der Fertigung solcher Displays habe. Genauer gibt es Probleme bei der “Verkapselung”, also dem Schützen der OLEDs vor Umwelteinflüssen mit einer Kunststoffschicht.
Weiterlesen

Der gebogene Samsung OLED TV auf der CES 2013 [Video]

Samsung hat auf der CES auch in Sachen OLED etwas neues gezeigt: Den ersten gebogenen OLED TV der Welt. Lustiger Weise hat LG quasi zeitgleich ebenfalls einen gebogenen OLED TV vorgestellt (LG hat in Sachen TV wirklich feines Zeug gezeigt) und damit Samsung ein wenig den Wow-Effekt genommen.

SamsungOLED YT 620x348 Der gebogene Samsung OLED TV auf der CES 2013 [Video]

Der Prototyp ist trotzdem ein Hingucker und durch die leichte Wölbung erhält das Bild eine Tiefe, die sehr nah an ein 3D-Bild herangelangt.

SamsungOLED YT2 620x348 Der gebogene Samsung OLED TV auf der CES 2013 [Video]

 

Hier das Video von dem Schmuckstück, danach folgen noch einige Bilder (Ich konnte sogar von der Seite knipsen):
Weiterlesen

Erste Samsung-Smartphones mit flexiblem Display schon 2012?

0qWtE Erste Samsung Smartphones mit flexiblem Display schon 2012?
(Bild: ZDNet)

Samsung arbeitet schon lange an biegbaren AMOLED-Displays für den Einsatz in Smartphones. Die Marktreife scheint bald erreicht zu sein: Samsung plant den Verkauf der Displays bereits für 2012, anscheinend sogar für das erste Halbjahr.
Unklar ist mir bei dem folgenden Zitat gemeint ist, ob nur die Displays oder bereits vollständige Smartphones mit den Displays 2012 in Produktion gehen sollen:

“The flexible display, we are looking to introduce sometime in 2012, hopefully the earlier part. The application probably will start from the handset side.”,

sagte Robert Yi, der Sprecher von Samsung.

Der Sinn von biegbaren Displays erschließt sich mir jedoch nicht wirklich. Es gibt noch zu viele Komponenten, die nicht biegbar sind, beispielsweise Akkus. Nur ein kleiner Teil des Smartphones könnte gebogen werden – wo ist da der Mehrwert?
Was meint ihr? 

Quelle: Computerworld