Samsungs Vizepräsident für Innovation und Forschung spricht über das Galaxy Note 5 und den S Pen

Eines der erfolgreichsten Geräte in Samsungs Portfolio ist das Galaxy Note. Natürlich besitzt das große Smartphone den S Pen, der im Gehäuse untergebracht wurde – doch es hätte auch ganz anders kommen können, erklärt nun Samsungs Vizepräsident für Innovation und Forschung.

Galaxy Note4 Test 18 716x477 Samsungs Vizepräsident für Innovation und Forschung spricht über das Galaxy Note 5 und den S Pen

Der Manager erzählte in einem Interview von den Alternativen, die man intern durchging. Als erstes wurde überlegt, ob man den S Pen magnetisch befestigen könnte, was aber sicherlich relativ schnell verworfen wurde. Eine weitere Möglichkeit war ein Behälter außerhalb des Gerätes, den man mitnehmen könnte, oder aber für unterwegs ein zweiter, kleinerer S Pen. Eigentlich plante Samsung nämlich einen S Pen, der so groß war wie ein handelsüblicher Kugelschreiber. Letztendlich hat man sich bei Samsung dann doch dafür entschieden, den Mittelweg zu gehen und einen kleineren S Pen im Gehäuse verschwinden zu lassen. Weiterlesen

Samsung stellt verbesserten S-Pen vor

Erst mit dem Note 4 hat man einen doppelt so empfindlichen S-Pen wie beim Galaxy Note 3 vorgestellt. Mit dem neuen “Advanced S-Pen” möchte man die Empfindlichkeit nochmal verdoppeln und weiter Funktionen hinzufügen.

advanced s pen 716x401 Samsung stellt verbesserten S Pen vor

Der S-Pen wird also weder 1.024 (Note 3) noch 2.048 (Note 4), sondern ganze 4.096 Empfindlichkeitsstufen erkennen können. Dazu kann der Stift auch noch Bewegungsgeschwindigkeit, Neigung und Rotation erkennen und natürlich auch umsetzen. Welche konkreten Funktionen mit dem Advanced S-Pen kommen ist nicht klar, es wird lediglich “Advanced Editing” angegeben. Ein aktualisiertes S-Pen SDK soll aber bald zur Verfügung stehen. Vertrieben wird der S-Pen über den Shop von Samsung als Accessoire – ab wann oder wie viel dieser kosten wird ist nicht bekannt.

Weiterlesen

Neues Patent für den S-Pen aufgetaucht – Ultraschall zur Positionserkennung

Die IFA kommt immer näher, damit auch das Galaxy Note 4 und wahrscheinlich auch das ein oder andere smarte Gadget. Das neue Patent betrifft aber nur das eingebaute Gadget des zukünftigen Note: Den S-Pen und dessen Funktionsweise.

S Pen Ultraschall Neues Patent für den S Pen aufgetaucht   Ultraschall zur Positionserkennung

Die neue Methode soll mit vier Ultraschall-Sensoren die Position des S-Pens abfragen und ermitteln können. Ein Sensor liegt in jeweils einer Ecke der Front. Der Vorteil daran ist, dass ein dreidimensionales Feld abgefragt werden kann. Bisher kann das aktuelle Flaggschiff nur zwischen den Positionen “über dem Display”, “auf dem Display” und “nicht in der Nähe des Displays” unterscheiden. Das ist im Grunde auch dreidimensional, allerdings kann der genaue Abstand zum Display noch nicht errechnet werden. So könnte man sich also weitere Smart-Funktionen für den S-Pen einfallen lassen.

Weiterlesen

Samsung erwirbt 5 Prozent von Wacom – Es lebe der S-Pen

Auf der IFA 2011 hat Samsung mit dem Galaxy Note das erste eigene Gerät mit aktivem Stylus vorgestellt. Der S-Pen scheint durchaus Anklang zu finden und so wurden über 10 Millionen Galaxy Note verkauft und auch der Nachfolger fährt auf Erfolgskurs.

SamsungGalaxyNote2 7 620x412 Samsung erwirbt 5 Prozent von Wacom   Es lebe der S Pen

Bei allen Geräten der Note-Serie setzt Samsung auf einen Digitizer von dem japanischen Unternehmen Wacom. Dieser ermöglicht eine präzise Eingabe und sperrt gleichzeitig bei Benutzung des S-Pens das Display gegen weitere Eingaben durch die Hand, damit ist das Zeichnen mit aufgelegter Hand möglich. Anscheinend plant man auch in Zukunft mit dem S-Pen und so hat man nun fünf Prozent von Wacom für rund 58 Millionen US-Dollar übernommen. Die Frage ist, ob der S-Pen in Zukunft möglich auch abseits der Note-Reihe eingesetzt wird… bei dem kommenden Galaxy S wurde ja bereits mehrfach über einen S-Pen spekuliert. Weiterlesen

S Pen SDK 2.2 veröffentlicht inklusive Air Hover Unterstützung

Eine Meldung, die vor allem für die Entwickler hier interessant sein könnte. Samsung hat soeben das aktuelle S Pen SDK in Version 2.2 veröffentlicht. Besondere Beachtung bekommt dabei das Air Hover Feature, das man bereits gestern bei der Vorstellung des Samsung Galaxy Note 2 bestaunen konnte. Apps können mit dieser Funktion bereits mit dem S Pen interagieren, wenn dieser in der Luft über dem Tablet schwebt. Ein direkter Kontakt zwischen Tablet und S Pen ist somit nicht zwingend nötig.

s pen sdk 2 2 S Pen SDK 2.2 veröffentlicht inklusive Air Hover Unterstützung

Außerdem erlaubt das neue SDK auch den vordefinierten Start von Apps, wenn der S-Pen oder die Kopfhörer eingsteckt, bzw. ausgesteckt werden. Den Download des SDKs gibt es wie gewohnt auf der Samsung Developers Website.

Weiterlesen

S-Pen der nächsten Generation bereits patentiert

Den S-Pen des Galaxy Note hatte ich bisher nicht in der Hand, was Lars mir aber immer vorschwärmt, kann ich auf jeden Fall glauben. Ich selbst nutze einen Stylus für mein Galaxy Tab 10.1, jedoch keinen S-Pen. Die Genauigkeit lässt natürlich dementsprechend zu wünschen übrig. Ein Galaxy Tab Note mit dediziertem S-Pen spielt da auf jeden Fall in einer anderen Liga.

samsung s pen stylus patent S Pen der nächsten Generation bereits patentiert

Patentbolt berichtet, dass der S-Pen der neuen Generation mit Features wie NFC-Support und einem eingebauten Clip, der Sprachsteuerung unterstützt. Die Evolution geht weiter, und ich selbst freue mich solche Dinge zu lesen, zumal ich ein Fan vom Stylus bin. Außerdem soll Samsung einen Weg gefunden haben, dem Tablet oder Smartphone vorzugaukeln, dass nicht der S-Pen sondern der normale Finger den Bildschirm berührt, indem Mikro-Spannungen des Körpers genutzt werden. Wann die neue Generation auf den Markt kommt ist noch nicht bekannt.

Weiterlesen