Samsung: Neue Details zum Exynos 8895 – mehrere Versionen möglich

In den letzten Wochen war viel über den Snapdragon 835-SOC zu lesen, dem Flaggschiff-Prozessor von Qualcomm für das Jahr 2017. Nun ist Samsung an der Reihe den Flaggschiff Prozessor für das Jahr 2017 zu präsentieren. Jetzt wurde dem Exynos 8895-SOC ein zweiter großer Leak zuteil: Es wird wohl mindestens zwei Versionen des Chips geben.samsung-exynos-5-dual

Obwohl Samsung und Qualcomm ihn gemeinsam aus der Taufe hoben, war von Samsung’s Pendant zum Snapdragon 835 bisher wenig zu lesen. Detaillierte Informationen sind zwar immer noch nicht bekannt, zumindest ist aber mal klar, dass Samsung offenbar zwei Versionen des Chips, Exynos 8895M und Exynos 8895V plant und wie sich diese voneinander unterscheiden.

Aus einer Gegenüberstellung mit dem Snapdragon 835, die ein Weibo-User ins Netz gestellt hat (siehe unten), können wir sehen, dass der Exynos 8895 mit zwei Quad-Core Clustern arbeiten wird. Der Samsung-optimierte M2-Cluster arbeitet dabei je nach Version mit 2,3 oder 2,5 Ghz. Zusätzlich ist noch ein energiesparender ARM A-53 Quad-Core-Cluster mit 1,7 Ghz Taktfrequenz in beiden Chipversionen integriert. Während Qualcomm auf seine Adeno 540-GPU setzt, hat Samsung die neue ARM G71-GPU integriert, die im 8895M mit 20 Cores arbeitet und im 8895V mit 18 Cores.

img_0101

Alle anderen Features des Exynos 8895 sind in beiden Versionen jeweils identisch. Die GPU-Taktfrequenz wird mit 550 Mhz angegeben, beide Chips unterstützten, wie der Snapdragon 835 auch, sowohl LP-DDR4x-RAM und UFS 2.1 Speicher als auch 4K-Display. Wie bereits bekannt, hat der Snapdragon 835 den Vorteil, dass er alle sechs Mobilfunkstandards unterstützt, also auch das beispielsweise in den USA genutzte CDMA. Das kann der Exynos noch immer nicht, sicher mit ein Grund, warum Samsung in den USA den Snapdragon 835-SOC verbaut.

Welcher der beiden Versionen nun im Galaxy S8 und im Galaxy S8 plus zum Einsatz kommen ist leider noch nicht bekannt. Was meint ihr zu den neuen Prozessoren, werden sie mit dem Snapdragon 835 und dem Kirin 960 von Huawei mithalten können oder muss sich Samsung geschlagen geben. Ob es wirklich sinnvoll ist von Samsung zwei Versionen des Exynos 8895 anzubieten, da der Unterschied zwischen den beiden Versionen wirklich minimal zu sein scheint.

Quelle: Twitter.com/mmddj_china via Sammobile