Samsung: Ergebnisse der Note 7 Untersuchung sollen im Januar veröffentlicht werden

Reuters berichtet unter Berufung auf eine südkoreanische Zeitung, dass Samsung Mitte Januar endlich Details zum Problem des Galaxy Note 7 veröffentlichen wird, nachdem im Vorjahr keine Ergebnisse genannt wurden, soll es nun also angeblich bald soweit sein.samsung_galaxynote7_test_headerSamsung untersucht nun schon einige Monate die Ursachen für Überhitzung und Explosion einiger Geräte aus der Galaxy Note 7 Produktion beider Serien. Die Veröffentlichung eines Ergebnisses war für Dezember angekündigt und zugesagt worden. Die südkoreanische Zeitung JoongAng Ilbo berichtet heute unter Zitierung ungenannter Quellen, dass Samsung den Bericht nun im Januar veröffentlichen werde.

Kurz nach der Produktionseinstellung des Galaxy Note 7 im Oktober des vergangenen Jahres leitete Samsung Ermittlungen ein, in deren Rahmen die Ursache für die fehlerhaften Smartphone-Akkus gefunden werden sollte. Bei zahlreichen Käufern hatten die Geräte Feuer gefangen. Der Termin ist verstrichen, ohne dass Samsung Ergebnisse veröffentlicht hat und ohne einen Grund für die Verzögerung zu nennen. Angeblich wurde die Untersuchung aber abgeschlossen und die Erkenntnisse Labors und Behörden in Südkorea und den USA übermittelt. Samsung konzentriert sich momentan auf das Galaxy S8, Schlagzeilen über brennende Samsung-Smartphones kann sich Samsung nicht mehr leisten und muss sich daher mit dem Note 7 langsam beeilen.

Quelle: Reuters