Galaxy S9: Launch im Januar und „Full-screen“ Design vermutet

Das neue Flaggschiff von Samsung ist noch nicht einmal im Handel erhältlich und schon brodelt die Gerüchteküche des Galaxy S9.

Die Entwicklung des Galaxy S9 soll mittlerweile unter dem Codenamen „Project Star“ gestartet sein, wie das koreanische Magazin The Bell berichtet. Wenn die Gerüchte zutreffen, könnte es heißen, dass das neue S-Modell schon Anfang Januar vorgestellt wird. Wie alle Jahre wieder, wird also über eine frühere Präsentation spekuliert.

Da Apple jetzt mit dem neuem IPhone 8 ein fast randloses Gerät vorstellt, ist es gut möglich, dass Samsung dem begegnen möchte und ein noch größeres Displayerlebnis bieten will. Wie geleakte Patente von Samsung zeigen, soll das neue Galaxy S9 fast alles überbieten was es bisher gab.

Ein edge-zu-edge Infinity Display prägt die komplette Vorderseite des Geräts. Das normale Galaxy S9 soll ein 5,8 Zoll großes Display besitzen und das Galaxy S9+ wie auch beim S8+ kennt 6,2 Zoll. Des Weiteren wird auch ein In-screen Fingerabdrucksensor vermutet, der leider sowohl im Galaxy S8, als auch im Note 8 keinen Platz gefunden hat.

Fünf Monate vor dem Zeitraum eine allenfalls magere Gerüchtesuppe.

Via. Sammobile  Via2. Sammobile

Werbung