Mit dem Galaxy S6 edge+ durch Las Vegas

Nach dem Serverchaos brauchte ich etwas erfreuliches und habe mich an einen Artikel gemacht, der seit der CES wartet: In Las Vegas war ich mit meinem Galaxy S6 edge+ unterwegs. Aus Südostasien kennen manche vielleicht meine Fotobeiträge, jetzt ging es nach Vegas, die Fotos habe ich in im Original und auch in voller Größe hochgeladen, also überlegt euch, ob ihr per Klick die volle Auflösung abruft, wenn ihr mit einer mobilen Datenverbindung unterwegs seid.

GalaxyS6edgePlus_LasVegas

Für AllAboutSamsung fotografiere ich inzwischen eigentlich alles mit der Samsung NX1 und dem 16-50mm f2-2.8 S-Lens, die ich mir vor Weihnachten zugelegt habe. Eine potente Kombination, das Ergebnis könnt ihr in den neueren YouTube-Videos von uns sehen, auch in Sachen Bildqualität hat sich hier einiges getan. Allerdings kommt die NX1 mit S Lens und Batteriegriff auf schlanke 1,7 Kg. Gut, dass ich auch noch auf die Kamera des Galaxy S6 edge+ zugreifen kann. Weiterlesen

VR-Kamera? Samsung registriert sich die Marke „Gear 360“

Samsung hat sich im Heimatland Südkorea die Marke „Gear 360“ schützen lassen, sodass die Spekulationen beginnen, um was es sich dabei handeln könnte. Weit oben auf der Liste: eine VR-Kamera zum Erstellen von 360-Grad-Aufnahmen, denn ein sehr ähnliches Produkt im Entwicklungsstadium präsentierte man bereits.

beyond-main

Kommen wir zu den Fakten: Wie ein Blick auf die Website des koreanischen Patentamtes KIPRIS (Korea Intellectual Property Rights Information Service) zeigt, liegt dort ein neuer Eintrag vor. Um die Wortmarke „Gear 360“ geht es, eingetragen durch Samsung Electronics und vor wenigen Tagen angenommen. Abgedeckt werden durch die internationale Registrierung diverse Warengruppen wie Videokameras, Bildbearbeitungssoftware, Ladegeräte für Kameras und so weiter.

Weiterlesen

Unterwegs in Südostasien: Hanoi, Halong Bay und Phong Nha/Ke Bang [Samsung NX1]

Nachdem es vor zwei Wochen hier zuletzt noch um die letzte Station in Laos ging, befinde ich mich inzwischen in Vietnam und da das Ende der Reise naht, haben wir uns ein bisschen mehr beeilt und weniger Zeit „online“ gehabt, dafür gibt es reichlich zu berichten. Wie immer ist die Samsung NX1 mit dem kompakten 16-50mm Powerzoom dabei.

Samsung NX1, 16mm; 8,0 Sek; f/8; ISO 200

Samsung NX1, 16mm; 8,0 Sek; f/8; ISO 200

Wie kommt man von Luang Prabang (Laos) nach Vietnam? Naja, man könnte einfach fliegen, allerdings ist die Route kaum ausgebaut und teuer und viel vom Land sieht man auch nicht. Schlafbusse gibt es, allerdings nur nach Hanoi und dann wieder zurück in den Norden Vietnams ist irgendwie auch ineffizient. Wir haben uns für den dritten Weg entschieden: Mit dem Reisebus nach Dien Bien Phu. Weiterlesen

Unterwegs in Südostasien: Letzte Station in Laos – Steinpötte, Mönche und Wasserfälle [Samsung NX1]

Der Charme von Laos hatte uns gepackt. Viel zu sehen, nette Menschen und eigentlich zu wenig Zeit für ein Land, was etwa 2/3 der Fläche Deutschlands hat. Zwar denkt man „och, die 150 Kilometer sind ja ok für einen Ausflug“, aber da es quasi keine Brücken in den laotischen Bergen gibt, schlängelt man sich 150 Kilometer mit maximal 30-40 km/h durch den Urwald und folgt jeder natürlichen Einkerbung der Berge. So werden aus 150 Kilometern schnell vier Stunden und mehr.

AAS_Kolumne9_5

Samsung NX1, 50mm; 1/160 Sek; f/5,6; ISO 160; PS Camera Raw

In dem letzten Beitrag hatte ich ja schon beschrieben, dass uns der Weg von Vang Vieng nach Phonsavan führte. Die Stadt selber ist eher ein staubiges Straßendorf und absolut keinen Besuch wert. Vor einigen Hotels stehen Blindgänger aus dem Vietnamkrieg als Verzierung, unser Hotel hatte eine Sammlung von Streubomben, Muniton und Co im Hinterhof, aber dies ist in Laos ohnehin omnipräsent und die Stadt bleibt eher öde. Touristen kommen trotzdem nach Phonsavan, Grund dafür ist die sogenannte „Ebene der Tonkrüge“. Weiterlesen

BRITECELL offiziell vorgestellt: Geringere Bauhöhe dank kleinerer Pixel

Wenn man sich aktuell über das Galaxy S7 unterhält ist kein Thema so unklar wie die Kamera. Gerade in diesem Gebiet gibt es mehr Gerücht als sonst wo, vielleicht hat Samsung die Frage nach dem Modul jetzt aber selbst gelüftet.

britecell-1

Auf dem diesjährigen Investors Forum hat Samsung nämlich das erwartete Gerät hinter dem bereits bekannten Namen „BRITECELL“ vorgestellt – wie erwartet ist es ein Kameramodul. Die Vorteile gegenüber anderer Module sieht Samsung in den kleineren Pixeln, einer geringeren Bauhöhe und der einhergehenden Eignung für dünne Smartphones die keine herausstechende Kamera besitzen sollen. Die Pixel sind von den üblichen 1,12 Mikrometer auf 1 Mikrometer geschrumpft.Bei der Lichtsensivität hat man die mit der Verkleinerung einhergehenden Verschlechterung der Lichtsensivität aber entgegengewirkt – durch eine neue Pixelanordnung kann man allgemein sogar mehr Licht einfangen.

Weiterlesen

Offiziell: Samsung zieht sich von deutschem Kameramarkt zurück

Seit einigen Monaten gibt es immer wieder Gerüchte, dass sich Samsung vom europäischen Markt zurückziehen wird. Zumindest für Deutschland ist der Schritt nun offiziell.

Samsung_NX1_hands_on_4

Gegenüber der bekannten Seite EOSHD hat Samsung für Deutschland erklärt, dass man sich immer schnell dem Markt und der Nachfrage anpasse. Für Deutschland habe man schon länger eine sich abschwächende Nachfrage für Kameras, Camcorder und entsprechendes Zubehör beobachtet, weshalb man sich nun dazu entschieden hat, Marketing und Vertrieb auslaufen zu lassen. Weiterlesen