Samsung: Tizen 3.0 kommt im September

Auf der letzten Samsung Developer Conference gab es neben neuen Entwicklungen, einem Ausblick auf ein stromsparendes TouchWiz und Andeutungen in Richtung einer eigenständigen VR-Brille von Samsung auch einen Ausblick auf das von Samsung federführend mitentwickelte Open-Source-OS Tizen.

Tizen_September_SDC2016

Hier wird es voraussichtlich im September 2016 die nächste große Iteration des Betriebssystems geben, welches von vielen als zwar interessant, unter dem Strich aber irrelevant gesehen wird. Weiterlesen

Tizen kommt voran: Neue Whatsapp Beta mit Telefonfunktion

Neue mobile Betriebssysteme haben immer das selbe Problem: Es gibt bereits einen Platzhirsch und dieser ist mit Apps überflutet. Zudem ist es schwierig Entwickler von neuen, unbekannten Plattformen zu überzeugen. Trotzdem versucht WhatsApp, der zu Facebook gehörende Lieblingsmessenger, Tizen auf einen angemessen Stand zu bringen.

Whatsapp-Telefonfunktion-Tizen

So haben alle Tizen-Nutzer, die mindestens die Firmware Version 2.4 BPB2 nutzen, die Möglichkeit sich für das Whatsapp BETA Programm einzuschreiben um sich anschließend die Telefonfunktion anzuschauen bzw. zu nutzen. Ein gewisses Defizit, abgesehen von der Markierung als Beta, ist aber trotzdem noch ersichtlich. Dem Screenshot der Tizenexperts kann man etwa entnehmen, dass Whatsapp für Tizen grafisch noch weit hinter der Android und iOS Version hinterher hinkt.

Weiterlesen

Für die smarte Verknüpfung: Neuer Kühlschrank mit Display zur CES

Was macht man mit einem Kühlschrank wenn dieser schon super energiesparend ist und selbst durch weitere Innovationen schon deutlich moderner ist als die Geräte der Konkurrenz? Richtig, man verpasst der ganzen Geschichte noch ein Display. Zu klein darf das natürlich nicht sein.

Kühlschrank-mit-Display

Heraus kommt dann ein Kühlschrank der bisher noch keinen Namen hat. Man weiß auch nicht genau was der Gedanke hinter der Technik ist. Es soll sich quasi als „Family Hub“ nutzen lassen. Ein paar Bilder von Werbebannern aus der eigentlich noch für die Öffentlichkeit geschlossenen Halle der CES zeigen aber schon ein bisschen der Fähigkeiten. Basis für das System ist Tizen, dazu gibt es dann auch die altbekannten Softkeys wie man sie auch von Smartphones kennt.

Weiterlesen

Tizen für Smartphones überholt BlackBerry

Bis heute sind wir in Deutschland noch nicht in den Genuss eines Smartphones mit Tizen gekommen. Der entscheidende Punkt dafür wird wohl sein, dass die damit bestückten Geräte aufgrund des preislichen Niveaus kein großes Interesse in europäischen Ländern erhalten würden. Die neuen Zahlen beweisen aber definitiv, dass das System beliebt ist.

tizen-logo

So hat nur die Abkopplung für Smartphones (Smartwatches mit Tizen werden anscheinend nicht mitgezählt) es nun auf den vierten Platz der Liste „largest mobile OS during Q3 2015“ geschafft. Damit hat man gleichzeitig auch Blackberry überholt. In Indien selbst ist Tizen unter den Budget-Geräten sogar auf Platz zwei der am meist verbreiteten mobile OS. Meiner Meinung nach ein verdammt starkes Ergebnis für ein System das in Europa und den USA quasi gar nicht verbreitet ist. Aber wer weiß, vielleicht ändert sich das ja bald – die Gerüchte sprechen auf jeden Fall für einen Start des Samsung Z3 in Europa.

Weiterlesen

Samsung Tizen-Smartphone Z3 in den Startlöchern

Quasi gerade eben hat Samsung das Z3 in Indien vorgestellt. Dort ist dieses Gerät nun das zweite Tizen Smartphone nach dem Z1. In Europa sind wir bis jetzt noch außen vor gelassen worden, in sehr naher Zukunft könnte sich das aber schon ändern.

Samsung-Z3_Black_right-front

Auf den ersten Blick fällt direkt eines auf: Das Gerät sieht absolut wie ein 0-8-15 Samsung Android Smartphone aus. Aber eher wie eins der älteren Generation, der Grund ist der linke Softbutton. Auch unter der Haube steckt Hardware die man so auch in einem handelsüblichen Galaxy Smartphone erwarten würde: 5″ HD AMOLED Display, 1,3 GHz Quad-Core CPU, 1 GB RAM, 8 MP bzw. 5 MP Kamera, 8 GB interner Speicher und ein MicroSD Slot.

Weiterlesen

Here Maps mit Update für die Gear S2

Die Karten-App des ehemaligen Nokia-Dienstes Here hat noch vor dem Markstart der Smartwatch ein Update erhalten, welches sie mit der Gear S2 kompatibel macht. Die Aktualisierung der kostenlosen Anwendung steht ab sofort im Google Play Store zur Verfügung und soll eine bequeme Navigation direkt am Handgelenk ermöglichen.

gear s2 here maps

Aufgrund fehlender Screenshots können wir noch nicht genau sagen, wie das Interface auf Samsungs erster runder Smartwatch aussehen wird. Optisch dürfte sich die App jedoch an die Umsetzung für die Gear S der ersten Generation erinnern, wenn auch mit weniger Bedienelementen bedingt durch die kleinere Bildschirmdiagonale. Bisher hinterließen die Here-Apps bei mir jedenfalls einen ziemlich guten Eindruck und können zudem durch einen gelungene Offline-Modus punkten.

Weiterlesen