Samsung stellt Sprachassistenten Bixby offiziell vor

Bixby heißt er und soll den Nutzer im Alltag unterstützen und zwar besser als andere Sprachassistenten dies bisher auf Smartphones schaffen – Samsungs neuer Sprachassistent.

Apples Siri und Amazons Alexa bekommen also Konkurrenz von Samsung und diese hört auf den Namen Bixby. Die Idee geht dabei über Smartphones hinaus, Bixby soll in Zukunft auch auf anderen Geräten von Samsung zu finden sein und am Ende auch etwa die hauseigenen Klimaanlagen steuern können.

Der Ansatz ist dabei, dass aktuell die Aufgaben, welche bei Smartphones über Touchdisplays erledigt werden in Zukunft alle von Bixby erledigt werden können. Wobei Bixby als Schnittstelle den Übergang zwischen Touch-, Sprach- und sonstiger Eingabe nahtlos möglich machen soll. Aufgaben sollen mittendrin von Bixby übernommen oder auch wieder an den Nutzer zurück übergeben werden können, ohne dass dieser dann die Eingabe wiederholen müsste. Samsung setzt zudem auf künstliche Intelligenz und gibt an, dass Bixby den Nutzer dabei besser verstehen kann, als es andere Assistenten derzeit leisten können. Auch unvollständige Sätze oder nur einzelne Wörter sollen interpretiert und umgesetzt werden. Am Anfang gibt es hierfür nur eine kurze Liste von samsungeigenen Apps, später sollen Dritthersteller über eine SDK Zugriff auf Samsung Bixby bekommen.

Quelle: Samsung Newsroom

Werbung