MWC 2021: Samsung zeigt neues WearOS mit OneUI

Im Rahmen des MWC 2021 teilte Samsung in ihrem Livestream erste Einblicke in das neue WearOS. Dabei wurde auch die neue OneUI Watch Oberfläche für ihre Smartwatches erstmals gezeigt.

Das neue WearOS wird dabei zusammen von Google und Samsung entwickelt und beerbt Tizen als Betriebssystem der eigenen Smartwatches.

Mit dem neu entwickelten WearOS erneuert Google ihr Smartwatch-Betriebssystem vollständig. Dabei wird es den Herstellern auch erlaubt weitreichende Änderungen am UI vorzunehmen. Dementsprechend zeigte Samsung heute wie ihre hauseigene Oberfläche OneUI Watch auf Basis des neuen Betriebssystems aussieht und was es kann.

Samsung versucht mit der neuen UI das Design der Oberfläche möglichst stark an ihre Smartphones anzupassen. Dabei werden Einstellungen, welche auf dem Smartphone getätigt werden, entsprechend auch auf der Smartwatch übernommen. Ein Beispiel hierfür wären verschiedene Zeitzonen die dann sowohl auf dem Handy als auch auf der Uhr angezeigt werden.

Daneben ermöglicht es der implementierte Play Store, dass auf dem Smartphone installierte sowie Watch-kompatible Apps automatisch auf die Smartwatch installiert werden. Dadurch stehen entsprechende Apps sofort auf beiden Geräten zur Verfügung ohne, dass der Nutzer diese zusätzlich downloaden muss. Über eine entsprechende Funktion sprach Google bereits auf der letzten Google I/O.

Weiterhin stehen dem Nutzer bei WearOS neue Offline Funktionen zur Verfügung: Mit Apps wie Strava, Adidas Running oder auch Spotify soll demnächst eine reine Offline Nutzung möglich sein. Dementsprechend ist das Mitführen des verbundenen Smartphones hier nicht mehr zwingend notwendig.

Auch gab es kurz einen Einblick auf neue Apps für die Galaxy Smartwatches. Neben einer scheinbar neuen Messages App, konnten auch eine Integration von YouTube Music und Google Maps erblickt werden.

Neben diesen Neuerungen zeigte Samsung auch etwas neues für Kreative: Gegen Ende des Jahres wird ein neues und überarbeitetes Tool veröffentlicht, mit welchem neue Watchfaces für Galaxy Smartwatches erstellt und veröffentlicht werden können.

Insgesamt scheint das neue OS für Samsungs Smartwatches vielversprechend und scheint viel Neues mit sich zu bringen. Weitere Infos zu OneUI Watch wird es wohl erst zur Vorstellung der Galaxy Watch 4 und Watch Active 4 diesen Sommer geben. Wer den vollständigen Stream mit allen Ankündigungen nachholen möchte findet diesen hier.

Quelle. Samsung

Werbung