Samsung setzt 205.000$ Preisgeld aus für mehr S-Pen Apps

Mit dem Samsung Galaxy Note 10.1 hat Samsung auf dem MWC das zweite Gerät der Note-Serie vorgestellt und damit das zweite Gerät, welches einen aktiven Digitizer unterstützt. Und passend zu dem Galaxy Note 10.1 gab es dann auch noch ein Update der Entwicklerumgebung des S-Pen auf Version 2.0 – allerdings reicht es längst nicht mehr aus, einfach nur die Technik bereit zu stellen, man muss auch weitere Anreize bei den Entwicklern schaffen, damit die S-Pen Fähigkeit tatsächlich Einzug in die Apps hält:

galaxynote spen challenge Samsung setzt 205.000$ Preisgeld aus für mehr S Pen Apps

Und zu diesem Zweck sponsert Samsung mit 205.000$ Preisgeld einen Wettbewerb, der sich um die Integration von der S-Pen Fähigkeit dreht. Wenn man mal bedenkt, dass die S-Pen Unterstützung nur wenig Arbeit braucht und man ohne Probleme eine Version extra für den S-Pen in den Market stellen kann, sollte das Preisgeld als Anreiz gut funktionieren. Warten wir es einmal ab, ich schätze an anderer Seite hat Samsung auch schon einiges gesponsert und wir bekommen m 22. März Angry Birds Space (hoffentlich mit S-Pen Unterstützung) für das Galaxy Note. Falls ihr Entwickler seid oder jemanden kennt, der sich die 100.000$ für den 1. Platz oder 50.000$ für den 2. Platz sichern könnte, einfach auf galaxynotespenchallenge.com gehen und sein Glück versuchen!