Will Samsung in den Server-CPU Markt einsteigen?

 Will Samsung in den Server CPU Markt einsteigen?

Samsung ist bereits ein sehr großer Spieler im Mobile CPU-Markt und hat bereits eine große Kompetenz aufgebaut. Diese will man nun anscheinend auch nutzen, um in andere Märkte einzusteigen, so lassen es zumindest einige Einstellungen bei Samsung vermuten. Vor kurzem hat Samsung Patrick Patla, einen früheren AMD Direktor eingestellt, der bis vor kurzem unter anderem für Server Chips zuständig war.

Im letzten Jahr wurden auch noch einige andere wichtige Personen eingestellt, unter anderem Jim Mergard, der 16 Jahre hochrangig bei AMD gearbeitet hat und  Brad Burgess, der für die AMD Entwicklung “Bobcat” zuständig war, ein Low-Power-Design für Prozessoren.
Die Einstellung dieser hochrangigen und damit wohl auch kompetenten Personen lässt vermuten, dass Samsung im Chipdesign-Bereich expandieren will und auch neue Märkte erobern möchte.
Naheliegend ist das auch, da die Entwicklung von energiesparsamen Serverprozessoren immer wichtiger wird. Für Hoster wird die Investition in solche Prozessoren sicher bald lohnenswert sein, da sich so natürlich eine Menge Strom einsparen lässt.

Wer sich genauer über das Thema informieren möchte, der sollte sich den englischsprachigen Artikel des Wall Street Journals mal genauer durchlesen.