Samsung plant Zusammenführung von Tizen und bada

Die bada-Community rätselt nun schon seit geraumer Zeit, wie es mit Samsungs eigenem Betriebssystem weitergehen wird. Nun hat JK Shin selber auf einer Veranstaltung rund um das Samsung Galaxy Note II bestätigt, dass Samsung derzeit an einer Zusammenführung von bada und dem neuen Open-Source Betriebssystem Tizen arbeitet.

Tizen Logo 620x310 Samsung plant Zusammenführung von Tizen und bada

Demnach sollen einige Errungenschaften (vermutlich Teile des App-Ökosystems) in das HTML5-basierte Tizen einfließen. Trotzdem möchte Samsung weiterhin einen Support für die Wave-Geräte bieten und erhöht daher sogar noch die Anzahl an Entwicklern in diesem Bereich. Insgesamt soll eine Win-Win-Situation für Verbraucher und Entwickler geschaffen werden. Ich bin hier skeptisch, zum einen hat ein HTML5-basiertes OS vom Ansatz her mehr Potential als Android und iOS zusammen, zum anderen dürfte es aber unglaublich schwer sein neben iOS, Android und WP8 ein viertes OS zu etablieren. Insofern gehen viele eher davon aus, dass es für Budget-Smartphones herhalten soll um sich dort die Lizenzgebühren zu sparen.

Quellen: via via via

Ein Pingback/Trackback