Nach 14 Jahren an der Spitze: Samsung löst Nokia als größten Handy- und Smartphone-Hersteller ab

Samsung ist in Europa, Amerika und Teilen von Asien bereits länger an der Spitze als größter Hersteller von Smartphones, in anderen Teilen von Asien, Südamerika und Afrika hatte dagegen lange Zeit Nokia noch große Absatzzahlen mit dem Verkauf günstiger Handys erzielt.

Samsung Logo 4 620x412 Nach 14 Jahren an der Spitze: Samsung löst Nokia als größten Handy  und Smartphone Hersteller ab

Bei Samsung ist der Anteil der von Smartphones am gesamten Erfolg inzwischen weit größer als etwa bei Nokia und schaut man sich die Entwicklung des Weltmarktes an, ist der Gesamtmarkt für Handys lediglich um 1 Prozent gewachsen, die Smartphone-Verkäufe dagegen über 35 Prozent. Nicht zuletzt dieser Entwicklung und einem breiten Portfolio, in welchem auch günstige Smartphones zu finden sind, hat Samsung nun Nokia laut dem Marktforschungsinstitut IHS iSuppli als größten Handy- und Smartphone-Hersteller abgelöst. 14 Jahre lang hatte Nokia diese Position inne, zuletzt wohl nur noch wegen günstiger Handys für die oben genannten Märkte. Samsung könnte den Marktanteil binnen eines Jahres von 24 auf 29 Prozent ausbauen, Nokia verlor in dem Zeitraum deutlich von 30 auf 24 Prozent.

isuppli Nokia Samsung Nach 14 Jahren an der Spitze: Samsung löst Nokia als größten Handy  und Smartphone Hersteller ab

Reduziert man die Zahlen nur auf Smartphones, konnte Samsung hier den Vorsprung von 20 auf 28 Prozent ausbauen und damit sich auch weiter von Apple (20 Prozent) absetzen. Nokia erlebte hier im Vergleich zu 2011 einen regelrechten Absturz von 16 auf 5 Prozent. In Deutschland sieht der Markt derzeit leicht anders aus: Zwar liegt hier Samsung mit 32 Prozent Marktanteil an der Spitze, Nokia liegt allerdings noch bei rund 17 Prozent.

Quelle: Slashgear