Samsung Galaxy S5: Fingerprint-Scanner geknackt

Biometrie ist eines der wichtigsten Gebiete im Bereich der Sicherheit von digitalen Systemen, insofern kann man Apples Schritt zum Fingerprint-Sensor im iPhone 5s auch nachvollziehen. Samsung ist den Weg nach Apple auch gegangen, allerdings hat man dafür ein leicht anderes System verwendet.

Samsung Galaxy S5 Fingerprint 716x477 Samsung Galaxy S5: Fingerprint Scanner geknackt

Wie auch der Sensor bei Apple lässt sich der Fingerprint-Scanner des Galaxy S5 überlisten. Bereits bei dem iPhone 5s hatte eine Kombination eines Gummi-Daumens mit Holzleim – auf trotzdem noch relativ aufwendige Art und Weise – gezeigt, dass man einen Fingerabdruck vom Gehäuse zum Entsperren des Smartphones nutzen kann.

Dass sich jedes System irgendwie knacken lässt ist kein Wunder, bei dem Samsung Galaxy S5 war es noch einen Ticken einfacher als beim iPhone 5s, da bei Samsung nach mehrfachen Fehlversuchen die Möglichkeit zum Entsperren via Fingerabdruck nicht gesperrt wird, sondern nach einem kurzen De- und Reaktivieren des Displays erneut genutzt werden kann. Da das Galaxy S5 das erste Smartphone mit der Authorisierung von PayPal-Zahlungen über einen Fingerabdruck ist, konnten diese natürlich auch direkt getätigt werden.

Die Methode ist aufwändig, trotzdem ist es möglich – das überrascht nicht, sollte aber natürlich immer im Hinterkopf gehalten werden:

Videolink via