Ein Galaxy Tab 10.1 für die besten Studenten – leider nur in Southern Mississippi

So Aktionen wünsche ich mir auch hierzulande: in den USA gab es ja bereits einige Fälle, wo Universitäten einen Teil oder direkt alle ihre Studenten mit einem iPad ausgestattet haben (allerdings zahlt man dort in einem Jahr etwa die Gebühren, die man hier in 10 Jahren blechen muss). Die Universität von Southern Mississippi hatte aber anscheinend keinen Bock mehr auf Apple – warum kann nur spekuliert werden, allerdings weiß ich von einigen Firmen, wo die strikte Richtlinie „keine Apple-Geräte“ lautet, da Apple so gut wie keine Rabatte gewährt. Vielleicht war die auch der Grund für Southern Mississippi sich eben nicht für Apple, sondern für Samsung und das Galaxy Tab 10.1 zu entscheiden: die 1000 besten Studenten bekommen ein Galaxy Tab 10.1s inklusive Zugriff auf eine digitale Bibliothek und zahlreiche andere Features. Jetzt muss ich nur noch eine Universität in Deutschland überzeugen, schließlich hätte auch ich zu gerne ein Galaxy Tab 10.1 😉

Quelle: Engadget.com

Werbung