Samsung investiert 70 Millionen in Fabriken in Indien

Indien gehört zu den drei wichtigsten Märkten von Mobilfunkgeräten für Samsung, logische Konsequenz daraus und aus den verhältnismäßig niedrigen Löhnen in Indien ist nun für Samsung, die Herstellung der Geräte in Indien selber nach vorne zu treiben. Aus diesem Grund wurde nun angekündigt, in Zukunft satte 70 Millionen USD in Fertigungsanlagen in Noida, Indien zu investieren, was eine Verdreifachung der Produktion in den nächsten Jahren ermöglichen soll. Außerdem soll dort in Zukunft auch die Produktion von Display-Panels, Waschmaschinen und  Kühlschränken ausgebaut werden.

[asa]B0046YBAJQ[/asa]

Quelle: sammyhub.com

Werbung