Liefert Apple selbst Argumente für ein Verkaufsverbot des iPhone 4S? Die Antenne jedenfalls könnte gegen Samsung-Patente verstoßen

Florian Müller von FOSSPatents hat es gestern schon über Twitter rausgehauen: laut einem Bericht von 9to5mac.com droht Apple mit dem iPhone 4s mächtig Ärgern von Samsung. Samsung ist inzwischen ja eh am zurückschießen und strebt einstweilige Verfügungen gegen das iPhone 4s in Italien und Frankreich an, zudem wird die Löschung des iPad-Geschmacksmusters angestrebt. Apple könnte Samsung jetzt tatsächlich selber Munition liefern:


(Bild von MobiFlip.de)

Grund ist, dass Apple mit dem iPhone 4s nicht den gleichen Fehler machen will wie beim iPhone 4, dort gab es den berühmten „Todesgriff“, der sämtlichen Empfang killte. Beim iPhone 4s wurde zudem auf zwei Funk-Modi gesetzt: GSM und CDMA, um hier die Gefahr von Problemen zu vermindern werden zwei Antennen eingesetzt, welche im Rahmen integriert sind. Problem: beide Antennen können nicht gleichzeitig aktiv sein – und so muss eine „intelligente“ Technik zwischen beiden Antennen hin- und herwechseln.

Eben dort könnte das Problem liegen: der dänische Professor Gert Frølund Pedersen glaubt, dass die Technik die Antennenprobleme von Apple lösen kann – allerdings ist die Frage, ob Apple diese Technik überhaupt nutzen darf. Pedersen hatte mit einigen anderen zusammen eine Technik des intelligenten Wechsels zwischen zwei Antennen an der Universität Aalborg entwickelt – und 2007 die Patente an Samsung verkauft. Es geht um folgende Patente: Apparatus and method for selecting an antenna in a communication system und Apparatus and method for stabilizing terminal power in a communication system

Apple sagt über das iPhone 4s

“Improving on the innovative stainless steel external, dual-antenna design of iPhone 4, iPhone 4S is the first phone to intelligently switch between two antennas to send and receive.”

Pedersen vermutet daher, dass diese Technik gegen die Patente verstoßen dürfte, die er an Samsung 2007 verkauft hat:

“I can not say that they are directly breaking the patent, but there are not many ways they can choose the right antenna, without coming to break many patents.”

Bis jetzt macht Samsung in keinem Gerichtsverfahren Gebrauch von den Patenten – wie auch, bis dato ist nichts über das iPhone4s und die Funktechnik darin bekannt. Ab dem 14. Oktober dürfte Samsung allerdings recht schnell Bescheid wissen und dann könnte es eng für Apple werden. Pedersen feuert übrigens auch gegen Apples Aussage, dass die Technik neu sei:

“When Apple says that it is new, it’s not true. It has been in use for very long. For example in the DECT cordless phones. Both in these and in some of the phones, “

Also: Apple vs Samsung bleibt spannend. Und langsam verdichten sich die Hinweise, dass Samsung durchaus Erfolg haben könnte mit dem Bestreben, ein Verkaufsverbot des iPhone 4S zu erreichen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht – wenn ihr immer die neuesten Entwicklungen haben wollt: einfach Fan bei Facebook werden!

[asa]B004Q3QSWQ[/asa]

Quelle: 9to5mac.com via @FOSSPatents

Werbung