Samsung bestätigt das Galaxy Tab 10.1N für Deutschland und leichte Änderungen

Wir hatten gestern bereits drüber geschrieben, dass bei einigen Online-Händlern (u.a. Cyberport) ein Galaxy Tab 10.1N aufgetaucht ist. Eine Bestätigung gab es keine, nun hat Südkoreas Nachrichtenagentur Yonhap News durch einen Firmensprecher Samsung bestätigt bekommen: das Galaxy Tab 10.1N ist nur für Deutschland bestimmt und kommt bereits nächste Woche

Die Änderungen betreffen (wie von mir berichtet und zahlreich zitiert) zum einen den Metallrahmen, der nun breiter ist und leicht in die Front übergeht und zum anderen die Lautsprecher, die nun nicht mehr an der Seite liegen sondern ebenfalls auf die Front des Gerätes gerückt wurden.

Die Änderungen muten gut durchdacht an, Florian Müller von FOSSPatents vermutet eine enge Zusammenarbeit von Anwälten und Designern, um die einstweilige Verfügung gegen das Galaxy Tab 10.1 zu umgehen.

Gegenüber Yonhap News wurde eben dieses Umgehen als Grund für das Gerät angegeben, ebenso wie das bevorstehende Weihnachtsgeschäft. Mit Bestätigung des Geräts wird es interessant: was wird Apple machen? Mehr dazu schreibe ich euch gleich in einem Kommentar…

Quelle: Yonhap News via FOSSPatents

Werbung