Samsung Galaxy Nexus mit LTE: ein bisschen dicker und weniger kurvig

Das Samsung Galaxy Nexus wurde ja bei der Präsentation in zwei Varianten angekündigt: einmal HSPA+ (die Variante kommt auch bald zu uns) und eine LTE-Variante. Diese LTE-Variante ist nun erstmalig aufgetaucht, Google bietet einen 360° Blick (der zu etwa 10 minütiger Spielerei einlädt…) auf das Gerät und die Kollegen von pocketnow haben das LTE Gerät mal im Vergleich zu der GSM-Variante gesetzt:

Die 0.57mm mehr fallen extrem ins Auge – Spaß bei Seite, die sieht man kaum. Was man aber schon eher auf den ersten Blick sehen kann ist, dass die LTE-Variante ein wenig die Kurven des Galaxy Nexus wie wir es kennen vermissen lässt. Dürfte vor allem an dem Akku mit zusätzlichen 100 mAh liegen, der nötig ist um den stromhungrigen LTE-Funkstandard zu meistern. Klar, es ist nicht viel – aber wer das Galaxy Nexus wie ich schon in den Fingern hatte wird mir zustimmen, dass grade die Kurven es extrem gut in den Fingern liegen lassen und es durch die Kurven … „sexy“ wirkt. Da LTE noch lange nicht so weit ist und ich keinen Bock habe 90 Takken monatlich für 20 GB zu berappen, ist die LTE-Variante für mich unattraktiv – ich will das standard-GSM Nexus! Wie seht ihr das, GSM oder wäre das LTE-Modell attraktiver?

Quelle: PocketNow

Werbung