[Video] Ein Tag mit dem Galaxy Note – und: wofür benutzt ihr das Note?

Ich hatte euch ja irgendwann mal vorgewarnt: ich bin in zwischen ein Samsung Mob!ler und als ein solcher gab es ein paar Aufgaben, die wir erledigen mussten. Eine davon war, einen Tag mit dem Galaxy Note zu dokumentieren:

Also habe ich mir die NX200 geschnappt und einen Tag mitgeknipst – knapp 1000 Bilder und einige Videoschnipsel waren das Ergebnis. Bevor ich euch das Video zeige (bei dem ich hoffe, dass ihr auch nur annähernd so viel Spaß habt wie ich, als ich mit meiner Freundin alle 3 Meter Fotos machend durch den örtlichen Supermarkt gezogen bin), noch ein paar Worte: wofür eignet sich das Note bestens – und was ich persönlich sein lasse. Dabei bete ich euch jetzt nicht jede Funktion eines Smartphones vor, sondern nehme ein, zwei Fälle, die einfach herausstechen.

Das Note eignet sich perfekt fürNotizen! Welches Wunder. Spaß beiseite – ich muss damit nicht jeden Tag alles mit in die Uni nehmen. Wenn es nur eine eher seichte Vorlesung ist, kann es ausreichen einfach nur das Note mitzunehmen. Die Gesetze sind schließlich alle online und kurze Notizen können ausreichen. Wie gesagt, funktioniert nicht bei vielen Vorlesungen, aber eben auch in den Pausen, im Zug etc. kann ich das Note zum „einfach zwischendurch arbeiten“ bestens nutzen:

Das Note eignet sich dazu perfekt um anderen Leuten etwas zu zeigen – im Video nutze ich es für Street View. Kleine Story dazu: ich bin nachts nach dem Kino mit meiner Freundin durch Köln spazieren gegangen, da wurde ich von einem Fahrradfahrer mit einem platten Reifen am Rad gefragt, wo die nächste Tankstelle ist. Ich hatte keine Ahnung, habe kurz Google Maps angeschmissen – und als ich dann reingezoomt habe und auf Street View gewechselt bin um ihm die nächste Tankstelle zu zeigen war der Gesichtsausdruck begeistert. Am Ende habe ich ihm (auf Nachfrage) gesagt, wie viel das Teil kostet und wo es zu haben ist …

Und schließlich eignet sich das Note perfekt zum Zocken, ich hatte euch in einem anderen Beitrag mal ein Gameplay Video mit dem Note gemacht, an meiner Meinung hat sich nichts geändert. Größe und Leistung sind perfekt zum spielen und es macht auf dem 5.3″ sAMOLED Display noch mal mehr Spaß:

Es gibt aber auch zwei Fälle, für welche sich das Note weniger gut eignet als gedacht: als eBook-Reader und zum erstellen und bearbeiten von Blogs.

Als eBook-Reader macht es einfach keinen Spaß – zu klein ist die Darstellung in der normalen Ansicht und zu häufig muss man im Landscape-Modus scrollen. Versteht mich nicht falsch, eine PDF-Datei auf dem Note zu lesen funktioniert super und macht bei normalen PDFs auch Sinn und deutlich mehr Spaß als auf kleineren Smartphones, aber für eBooks und damit kontinuierliches Lesen über mehrere Stunden… reicht es dann doch nicht:

Was leider auch trotz dem größeren Bildschirm nicht wirklich komfortabel funktioniert, ist die Bearbeitung und das Erstellen von Blogbeiträgen wie diesem hier. Erstens macht das schreiben von so langen Textem auf dem Note dann doch keinen Spaß mehr und läuft auf dem PC einfach schneller ab und zweitens könnte es unter Android noch komfortabler laufen:

Jetzt aber genug der Laberei – das Video. Viel Spaß dabei und da sich auch einige der anderen Mob!lers (auch von anderen Teams, ich bin in Team Grün) einige Mühe gegeben haben, füge ich euch danach auch noch deren Videos ein … da sind zum Teil echt super Sachen bei, gönnt euch die fünf Minuten 😉 Eine Bitte aber noch an euch: schreibt mir in die Kommentare, wofür ihr das Note am meisten nutzt, wofür es sich am besten eignet!

Und hier einige andere Videos:

Samsung Galaxy Note: Ein Tag unterwegs from Marissa on Vimeo.

 

Werbung