40 Milliarden Dollar – Samsung kündigt Rekordinvestitionen für 2012 an

„Geld haben kommt von Geld behalten“ … einer der unwahrsten Sätze überhaupt. In der Industrie stimmt wohl eher „Geld ausgeben, um noch mehr Geld einzunehmen“. Wichtig ist, dass sich große Firmen nicht auf ihren Gewinnen und Umsätzen ausruhen, sondern einen großen Teil davon reinvestieren, für mich am wichtigsten dabei: R&D! Wir als Samsung Blog berichten natürlich auch von der Firmenentwicklung und Samsung hat angekündigt, nach den Rekordumsätzen und Gewinnen in 2011 nun 2012 Rekordsummen in das eigene Unternehmen zu stecken.

Ich freue mich einfach über solche Meldungen, da sie zeigen, dass Samsung das Geschäft verstanden hat. Würde beispielsweise Apple einen ähnlichen Anteil des Gewinns reinvestieren, wären sie in meinen Augen uneinholbar. Samsung macht es und steckt 2012 40,4 Milliarden US-Dollar in das eigene Unternehmen, beispielsweise werden die Ausgaben für neue Angestellte um 4 Prozent angehoben, für neue Fabriken um 11 Prozent und für mich am wichtigsten: R&D (Research and Development, Forschung und Entwicklung) wird mit 13 Prozent mehr gefördert. Samsungs Vorsitzender Lee Kun-Hee sagte dazu

We will make large investments in our core businesses as well as new business sectors.

Klar, man könnte sich ausruhen und Gewinne abschöpfen, insbesondere, da man die eigenen Angestellten schon gewarnt hat, dass 2012 ein schwierigeres Jahr als 2011 werden wird, insbesondere in Hinblick auf die Weltwirtschaft. Statt zu bunkern wird zum Angriff geblasen, mehr Ausgaben, um innovativer und insgesamt besser aufgestellt zu sein.

Ob es die richtige Strategie ist … in meinen Augen schon, am Ende zählt die Jahresendabrechnung und eigentlich noch viel mehr die Entwicklung über die nächsten Jahre, wir werden sehen.

Quelle: TNW

Werbung