Die neuen Samsung SmartTVs – vielfach steuerbar und mit mehr Content

Gestern wurde ja mit dem ES 8090 der erste SmartTV vorgestellt, den man „upgraden“ kann. Die Hardware war aber eigentlich eher nebensächlich: Samsung fuhr die Content-Schiene ganz groß auf:

SmartTVs sind laut Samsung einer der Punkte, wo die Familie zusammenkommt – ein bisschen dick aufgetragen, aber stimmt ungefähr. Und daher will man nun speziellen Content, passend für jedes Famillienmitglied bereitstellen. Angry Birds kommt auf die SmartTVs, sowohl die Spiele, als auch ein eigener Kanal mit animierter Unterhaltung. Außerdem arbeitet man mit großen Partnern (etwa NBC wenn ich es richtig verstanden habe) zusammen. Auch sehr wichtig: über 50 Prozent aller SmartTVs die 2012 von Samsung abgesetzt werden, dürften 3D an Bord haben, also forciert Samsung den Ausbau des Angebots im 3D-Bereich. Klingt alles gut und ist definitiv ein richtiger Weg.

Aber Samsung hatte noch mehr in petto: die SmartTVs – allen voran als erstes der ES 8090 – werden leichter steuerbar. Mit Stimme, Gesten und eurem Gesicht kann man dann verschiedene Befehle geben. Finde ich super, ich Couchpotato müsste mich dann gar nicht mehr zur Suche nach der Fernbedienung bemühen… das Ganze geht sogar so weit, dass das SmartTV per Gesichtserkennung die einzelnen Nutzer erkennt und dann den jeweils passenden eigenen Content auswählt und bereitstellt. Kurz: kommt Papi ins Zimmer gibt es Fussball-Apps, bei Mama der YouTube-Channel für Yoga und bei den Kindern eben die Spiele.

Für mich war es überraschend, dass Samsung so massiv auf das eigene SmartTV-System und dessen Content setzt – ein Statement für Google TV sieht anders aus. Samsung hat mit dem Smart-TV Ökosystem aber auch eine Bank von 25.000 Apps und bald 20 Millionen Downloads, warum sollte man diese aufgeben? Der Drops um das nächste TV-Betriebssystem ist noch nicht gelutscht und Samsung wird auf lange Sicht auf ein offenes System setzen müssen, um weiter an der Spitze zu bleiben – vorerst ist das aber nicht nötig, mit SmartTV ist man mit weitem Vorsprung vorne und baut diesen allem Vernehmen nach noch weiter aus!

Werbung