Infos über zukünftige Galaxy Tabs „geleakt“


(Montage)

Ein Produktmarketingmanager (was ein Wort) namens Ryan Bidan hat ein paar Informationen über zukünftige Galaxy Tabs „geleakt“. In einem Interview sagte er, dass man an der S-Pen Strategie des Galaxy Notes festhalten wolle.
Die S-Pen Eingabe mache auf vielen Displaygrößen Sinn, was auf Galaxy Tabs mit Note-Funktionalität hindeutet.

Viel interessanter finde ich aber, dass Samsung anscheinend plant, über die Frontkamera 3D-Gesten zu ermöglichen. So könnte man das Tablet in einer Halterung vor sich stehen haben, und es dabei ohne es berühren zu müssen steuern. Praktisch beim Frühstück!
Hoffen wir mal, dass sich die Aussagen von Bidan bewahrheiten.

Quelle: Techcrunch

Werbung