17,3 Zoll Gaming-Notebook Samsung NP700G7C kurz aufgetaucht

Auf der gamescom letztes Jahr hatte Samsung mit dem NP700G7A den Schritt in den Markt der Spiele-Notebooks gewagt, nun kommt mit Intels Ivy Bridge die nächste Prozessor-Generation auf den Markt, Zeit für ein Upgrade:

Samsung hatte in den USA mehr (oder weniger?) versehentlich die Produktseite zum kommenden Samsung NP700G7C online gestellt, inzwischen diesen vermeintlichen Fehler aber behoben. Die Spezifikationen sind damit allerdings schon bekannt, ein neuer Intel Ivy Bridge i7 3610QM Prozessor mit 2.3 GHz und 6 MB L3 Cache, außerdem wohl 16 GB Arbeitsspeicher (dies könnte aber auch eine Maximalangabe sein…), 2×1 TB HDD + 8GB SSD Cache, ein Full-HD Display mit 400 Candela und eine NVIDIA GeForce GTX 675M mit 2 GB GDDR5-Speicher für die nötige Grafikpower. Die extreme Leistung hat mit wahrscheinlich rund 1700 USD auch ihren Preis, allerdings sind die Prozessoren noch gar nicht auf dem Markt, daher könnte sich hier bis zum Marktstart noch etwas tun …

Ich persönlich kann mit den Gaming-Notebooks relativ wenig anfangen – zu hoch ist der Preis und zu unhandlich das Gerät selber, echte „Zocker“ dürften mit dem NP700G7C aber bestens bedient sein!

Quellen: Tech-Blog.net und NewGadgets.de

Werbung