Samsung macht sich keine Sorgen um einen iTV von Apple – zu Recht?

Apple wird vermutlich dieses Jahr den lange vermuteten eigenen Fernseher bringen – ein mehr als logischer Schritt und für manche sogar überfällig. Analysten bekommen jetzt schon schwitzige Hände und Apple selber hält sich wie so häufig bedeckt bei diesem Thema. Samsung allerdings nicht: Chris Moseley, Produktmanager der TV- und Videosparte hat nun gesagt, warum man dies nicht müsse…

Moseley sagte zusammengefasst, dass es bei TV-Geräten an allererster Stelle auf die Bildqualität ankäme – SmartTV und Co. sind zwar nette Eigenschaften, aber die Qualität steht ganz oben. Hier ist Samsung unerreicht, man hat über 10.000 Angestellte nur für R&D (Forschung und Entwicklung) und ist der weltgrößte Hersteller von LCD-Panels.

“TVs are ultimately about picture quality. Ultimately. How smart they are…great, but let’s face it that’s a secondary consideration. The ultimate is about picture quality and there is no way that anyone, new or old, can come along this year or next year and beat us on picture quality. So, from that perspective, it’s not a great concern but it remains to be seen what they’re going to come out with, if anything.”

Ich gebe ihm zwar Recht, dass die Qualität des Bildes an erster Stelle steht, allerdings längst nicht mehr so abgeschlagen wie andere Eigenschaften. Die Bildqualität ist bei den meisten aktuellen Geräten gut und so braucht es halt neue Features um sich von der breiten Masse zu separieren, Samsung hat hier ein immenses Angebot an eigenem und fremden Content und ist mit 25.000 Apps im Angebot derzeit führend, ob dies so bleibt wird sich zeigen. Zwar tut sich Google mit GoogleTV derzeit schwer und auch bei Apple sind sich längst nicht alle Analysten sicher, ob ein iTV Erfolg haben wird, meinte persönliche Meinung ist aber eine andere. In Zukunft wird der verfügbare Content in den Vordergrund rücken und da man auf einen Schuhkarton einen Apfel kleben könnte, damit dieser zum Verkaufsschlager avanciert dürften sich für einen iTV schnell eine sehr große Anzahl an Entwicklern interessieren. Will heißen, dass Apple hier in sehr kurzer Zeit ein konkurrenzfähiges System auf die Beine stellen könnte, wenn dann noch die Bildqualität in Ordnung ist dürfte sich ein iTV (meiner Meinung nach) bestens verkaufen. Allerdings bleibt die Frage, ob hier angesichts des großen Preisdrucks in dem Segment und der Möglichkeit „SmartTV-Eigenschaften“ oder eben „AppleTV-Eigenschaften“ per Settop-Box nachzurüsten ein sicherlich nicht preisgünstiger iTV genug Begehren wecken kann – ich schätze schon!

Daher ist die Ansicht, dass man sich um einen iTV von Apple keine Sorgen machen muss zur Zeit sicherlich noch berechtigt, allerdings sich Samsung trotz des demonstrierten Selbstbewusstseins wohl bestens bewusst, dass man hier in Zukunft sehr aufpassen muss um die derzeitige Führungsrolle weiter behalten zu können. Ich bin gespannt, wie der Kampf um die Glotze begonnen wird, wir als Nutzer dürften ohnehin nur profitieren – Konkurrenz belebt das Geschäft und fördert Innovationen!

Quelle: BGR

Werbung