Samsung bringt eigene Werbeplattform AdHub – Konkurrenz zu iAd und Google Ads

Derzeit gibt es im mobilen Bereich was Werbung angeht zwei Riesen: Google und Apple. Daneben noch einige kleinere Spieler mit unabhängigen Plattformen, aber der Großteil des Werbe-Kuchens geht an die Riesen. Samsung möchte an dem stark wachsenden Werbemarkt partizipieren und stellt nun mit dem Samsung AdHub eine eigene Plattform auf die Beine:

Diese Werbe-Plattform wird auf Technologien von OpenX Technologies Inc. basieren und erst in der zweiten Hälfte 2012 auf den Geräten aufschlagen, dann allerdings Entwicklern und Samsung selber erlauben in Apps Werbung zu schalten. OpenX ist im Desktop-Bereich derzeit schon sehr bekannt und erfolgreich, mal sehen, ob man den Erfolg auf die mobilen Plattformen übertragen kann.

Ich habe keine Ahnung, ob das parallel zu den Google Ads passiert, oder diese überlagert werden oder aber Entwickler die Apps anpassen und in die Samsung Apps laden müssen. Hier müssen wir einmal abwarten – ein Samsung AdHub dürfte auf jeden Fall für Samsung ein großer Schritt in die richtige Richtung sein. Weg von der Hardware, hin zu dem Content-Lieferant mit Hardware im Angebot.

Quelle: 9to5google.com, CNet

Werbung