Erste Review des neuen Samsung Galaxy Note 10.1 (Video) – tolle Benchmarkergebnisse und nur 1 GB RAM

Welche Strategie Samsung mit dem Samsung Galaxy Note 10.1 verfolgt, dürfte wohl absolut schleierhaft sein: erst wird das Gerät auf dem MWC vorgestellt, kommt aber nicht auf den Markt, dann wird es überarbeitet – bekommt einen neuen Prozessor verpasst und noch vor der offiziellen Ankündigung werden Bilder, Benchmarks und Promovideos „geleaked“. Die Präsentation vermuten viele am 15. August in den USA, nun ist aber sogar schon eine Review des S-Pen-fähigen Tablets aufgetaucht:

 Mein Italienisch beschränkt sich leider auf das Erkennen der italienischen National-(Ferrari-)Hymne, trotzdem ist das Video von NetbookNews.it interessant zu sehen – alle Features des Tablets werden gezeigt und so frage ich mich, was Samsung überhaupt noch vorstellen möchte. Der S-Pen lässt sich im Gehäuse verbergen und die Software hat Samsung sehr gut optimiert, was sich nicht zuletzt in beeindruckenden Benchmarks widerspiegelt:

Mit über 5600 Punkten liegt man auf dem gleichen Level wie das Samsung Galaxy S3, eigentlich sogar leicht darüber und damit insgesamt vor allen bisherigen Android-Tablets. Was mich aber wundert: in der italienischen Review ist die Rede von 1GB RAM, dabei hat ein Unboxing aus Korea eigentlich gezeigt, dass 2 GB Arbeitsspeicher verbaut sind. Jetzt fehlt nur noch eine offizielle Ankündigung von Samsung …

Thx Cihan

Werbung