Samsung USA kündigt neues Galaxy-Gerät für den 15. August an

Samsung USA hat vor wenigen Minuten eine Ankündigung an die größten US-Blogs und -Nachrichtenseiten verschickt. Am 15. August wird es eine wichtige Präsentation des neuesten Galaxy-Geräts geben:

Schaut man sich das aktuelle Portfolio von Samsung in den USA an, bleiben nur wenige Möglichkeiten offen: Das Samsung Galaxy Beam hat die USA noch nicht wirklich erreicht, allerdings ist das Gerät bekannt und wohl kaum ein eigenes Event für die USA wert. Berücksichtigt man dann die kommende IFA Ende August und dass wirklich neue Geräte wie das Samsung Galaxy Note 2 und auch das bisher mysteriöse Samsung YP-GP1 wohl eher im Rahmen der Messe in Berlin vorgestellt werden, bleibt eine Möglichkeit als die sehr wahrscheinlich übrig: das Samsung Galaxy Note 10.1. Dieses hatte Samsung ursprünglich auf dem MWC 2012 im Februar vorgestellt, dann aber immer weiter verschoben – vermutlich wegen der Kritik an der Hardware und am hohen Preis des Gerätes. In den USA ist das Galaxy Note 10.1 nun aber bei immer mehr Händlern vorbestellbar und so fehlt eigentlich nur noch die offizielle Ankündigung des Samsung Galaxy Note 10.1 mit der neuen, geänderten Hardware. Glaubt man den Benchmarks, wird hier nun ein Quad-Core Exynos wie in dem Samsung Galaxy SIII zum Einsatz kommen, außerdem wurde die Software verbessert.

Warten wir es ab, der 15. August ist nicht mehr weit weg – sollte tatsächlich das Samsung Galaxy Note 10.1 gezeigt werden, bin ich mir sicher, dass wir das Tablet mit S-Pen Unterstützung auch auf der IFA 2012 Ende August sehen und für euch antesten können.

Quelle: TheVerge, SammyHub

Werbung