Samsung Galaxy Note II mit zwei SIM-Karten für China

Die Mobilfunk-Provider haben derzeit ein Problem: es lässt sich immer schwerer Geld verdienen. Einstige Umsatzkönige wie beispielsweise die SMS wird dank dem mobilen Internet und WhatsApp und Co. plötzlich zum Problemkind. Erstmals sinkende Umsätze und der Nachfolger Joyn dürfte wohl auch zu einem verzweifelten, eigentlich noch vor Marktstart gescheiterten Versuch, doch noch irgendwie Kurznachrichten und Co. zu monetarisieren, avancieren.  Aus diesem Grund haben fast alle Tarife einen Haken eingebaut, wo sich dann doch noch etwas Geld verdienen lässt…

Aus diesem Grund sind von den Providern auch Dual-SIM-Geräte nicht gerne gesehen: wo käme man denn hin, wenn plötzlich die (überteuerten) UMTS-Frequenzen nicht mehr durch teure SMS oder ähnliche „Fallen“ in den Verträgen refinanziert würden, da jeder sich zu seiner SIM eine zweite Karte mit hier günstigeren Konditionen zulegen würde? Außerhalb Europas und Nordamerikas hat man diese Probleme glücklicherweise nicht: Egal ob für Business-Nutzer oder transnationale Pendler gibt es Smartphones die zwei SIM-Karten vertragen. In China ist nun auch eine Version des Samsung Galaxy Note II aufgetaucht, die zwei SIM-Karten verträgt. Die restliche Ausstattung scheint identisch zu der „normalen“ Version des Samsung Galaxy Note II zu sein, aus China wird die Version wohl vorerst aber nicht kommen. Würdet ihr gerne zwei SIM-Karten in eurem Smartphone nutzen?

Quelle: TabTech

Werbung