Neue Samsung Series 5 Ultra mit Radeon HD 8750M ab sofort erhältlich

Eher im Nachklag der CES hatte Samsung eine neue Samsung Series 5 Ultra vorgestellt und damit eine neue Auflage der ersten Series 5 Ultra. Diese war das erste echte „Ultrabook“ von Samsung, nun wurde die Optik verändert und auch unter der Haube hat sich etwas getan.

Samsung_Series5_Ultra-2013

Hier kommt jetzt neben dem Intel i5 ULV eine AMD Radeon HD 8750M Grafikkarte mit 2GB GDDR5 Speicher zum Einsatz. Optisch ist das Ultrabook nun wertiger geworden und das Touchpad aus Metall gefertigt. 1.75 Kg, 338 x 234 x 19,5 mm, bis zu 9.5 Stunden Laufzeit (wohl eher PR-Blabla, 8 Stunden dürften aber machbar sein) und Windows 8 – klingt alles nicht übel. Zwei Wermutstropfen gibt es leider: Bei dem Preis und den Spezifikationen hat Samsung an zwei Stellen den Rotstift angesetzt. Statt einer SSD gibt es eine 500GB HDD die von 24GB Smart-Cache unterstützt werden. Heißt, dass die Kiste trotzdem schnell starten sollte, allerdings ist eine HDD bei diversen Aufgaben nicht so schnell wie etwa eine SSD. Außerdem hat das Display nur eine HD-Auflösung von 1366×786 Pixeln, schade. Die UVP liegt bei 899€, auf Amazon geht das Teil für 799€ über die digitale Ladentheke.

Samsung_Series5_Ultra-2013-specs

*Affiliate-Link

Werbung