In eigener Sache: Mehr Meinung und keine Google News

Ich habe mit dem Bloggen „aus Spaß an der Freud'“ angefangen wie es so schön heißt. Wer hätte ahnen können, dass AllAboutSamsung durch die Decke geht und ich seit 1.5 Jahren keinen Urlaub machen mehr kann, damit hier möglichst viel um Samsung zu lesen ist ,-). Blöder Nebeneffekt bei einem Blog: Man erlebt auch immer mal wieder Zicken von Google. Ein Plugin falsch konfiguriert und die Sichtbarkeit bei Google schmiert ab und man wundert sich über weniger Leser.

Google_News_AAS

Das gehört dazu und man lernt mit der Zeit wie der Hase läuft. Man kann sich darauf einstellen, optimieren, tun und machen. SEO haben wir eigentlich konsequent ignoriert, aber man kann Fehler vermeiden. Blöd, weil man ja eigentlich nur Bloggen wollte, aber Chris und Damian haben hier ganze Arbeit geleistet. Das Einzige was nur kurz funktionierte: Google News. Wir waren da theoretisch mal vor 8 Monaten für wenige Artikel  gelistet. Blauäugig habe ich dann weiter gebloggt und weil Google in den News keine Meinung in den News sehen will sind wir relativ schnell wieder aus den Google News geflogen. Eigentlich blöd, denn die Google News sorgen dafür, dass Artikel extrem schnell von Google indexiert werden, in der Suche mit Glück oben auftauchen und damit deutlich mehr gelesen werden. Also habe ich jetzt knapp 6 Monate mit verschiedenen Mitteln versucht es Google recht zu machen: Eine separate XML-Datei, die per nicht sichtbarer Kategorie Artikel für die Google News Indexierung ausschließt (weil diese nicht den Richtlinien für die News entsprechen), Meinung in News-geeigneten Artikeln vermieden oder wenn erst am Ende eines Artikels gemäßigt gebracht und einige andere Tricks versucht. Bei Google kann man sich alle paar Wochen um eine Wiederaufnahme in die Google News bemühen und das habe ich auch versucht.

Das Problem bei den Google News ist, dass gefühlt vor vielen Monaten mal alles hereingelassen wurde was seinen Namen richtig schreiben kann. Inzwischen scheint man dort aber … nunja, eigentlich gar nichts mehr zuzulassen. Ich freue mich, dass es den Kollegen von den Mobile Geeks irgendwie gelungen ist. Bei uns lässt die Nummer seit Monaten auf sich warten und das wurmt mich. Beim Leistungsschutzrecht (Ergebnis von Lobby-Arbeit von Burda und Springer, meiner Meinung nach bezahlter Blödsinn der Deutschland mal wieder einen Schritt näher an das Online-Abseits bringt) will Google um den Erhalt von Medien in den Google News kämpfen, gegenüber Blogs ist Google dagegen absolut ignorant. Der Pressesprecher @frischkopp regiert eh nicht, der Dialog mit Bloggern wird scheinbar nicht gesucht und insgesamt tut sich hier nichts. Dabei – und das kann man schwer bestreiten – sind Blogs häufig deutlich schneller als viele klassische Online-Printmedien. Die Meldung steht bei „Breaking News“ der Blogs auch im Vordergrund.

Ohnehin ist es kein Problem, in Blogs zwischen Artikeln mit der Meldung im Vordergrund und solchen mit „Meinung“ als prägnantes Merkmal, zu unterscheiden. Wir hatten es per XML-Datei geregelt, es gibt sicher noch andere Wege. Ich weiß, dass es vielen anderen Bloggern auch so geht: Man möchte in die Google News, wird aber ohne Begründung (so war es bei uns mehrfach) abgelehnt. Ich habe auf das Stichwort „Samsung“ natürlich auch die Google News abonniert und nicht selten gibt es Meldungen die auf uns verlinken. Wir kommen trotzdem nicht oder nicht mehr in den Index. Ohne Begründung. Stattdessen gibt es immer wieder SEO-Müll, inhaltlichen Müll und die klassischen Online-Printmedien die aber häufig ein, zwei Tage später auf eine Meldung reagieren als es etwa Blogs schaffen. Klar, es gibt auch einige Lichtblicke und nicht alles ist schlecht.

Ich jedenfalls werde die Google News aus meinem Mail-Postfach verbannen, 95 Prozent der Inhalte kennt man, da ich für AllAboutSamsung logischerweise einen Fokus auf solche Inhalte habe. Dazu ärgere ich mich einfach immer über viele Meldungen die ihren Weg in die News schaffen. Auch für AllAboutSamsung begrabe ich erstmal die Google News Ambitionen. Klar, eine schnelle Indexierung ist toll und der zusätzliche Traffic wäre super, wir sind aber inzwischen auf einem Niveau wo es auch ohne diesen Traffic geht. Im Schnitt wird AllAboutSamsung innerhalb eines Monats mehr als 1.000.000 Mal angeklickt. Ein Blog ist ein Blog und die Meinung ist meiner Meinung nach der wichtigste Punkt. Ab sofort werden wir hier die Meinung der Autoren wieder an die erste Stelle – neben der Meldung selber – setzen. Die Google News sind für uns erstmal passé, es bringt einfach nichts. Einen Dialog mit Google zu suchen ist schwer bis unmöglich und der Leser fragt sich manchmal, wo denn die Meinung in einem Artikel bleibt. Vielleicht versuchen wir in einigen Monaten unser Glück erneut, gegen eine vernünftige Differenzierung von News und Blog-Artikeln spricht ja eigentlich nichts, nur bringt sie derzeit wenig – außer eben internen Mehraufwand. In den USA scheint man in Sachen Blogs zwei, drei Jahre voraus zu sein, in Deutschland sieht die Sache zumindest bei Google noch deutlich anders aus. Schade.

Da man nicht nur meckern soll hier ein konstruktiver Vorschlag: Einen Blogger Roundtable von Google. Den Dialog mit der großen und qualitativ immer stärker werdenden Bloggergemeinde in Deutschland suchen. Die Richtlinien für die Google News sind ok, aber die Stelle die hierüber entscheidet, scheint diese selber nicht unbedingt zu verstehen. Begründungen für eine Ablehnung fehlen leider (meistens?), hier könnte man auch etwas ändern.

Werbung